• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Clonmacnoise

Klosterruine am Ufer des Shannons

  • Hidden Heartlands

Die beeindruckenden Ruinen von Clonmacnoise lassen sich entweder mit dem Auto anfahren oder Sie nutzen die Gelegenheit die mächtigen Steinkreuze mit einem Boot von Shannon River aus zu besuchen. Die Überreste der Kathedrale, eines Rundturmes, der keltischen Kreuze und nicht weniger als 7 Kirchen aus dem Jahr 545 stehen im starken Kontrast zu der Abgeschiedenheit des Ortes. Einst war Clonmacnoise wichtiges Zentrum für Religion und Bildung - gegründet wurde es von St. Ciarán Mac tSaor im 6. Jahrhundert an der Kreuzung des Flusses und seinerzeit der wichtigsten Straße von Osten nach Westen - die strategisch gute Lage erweis sich als wichtiger Vorteil für die Entwicklung der Siedlung. Im 11. Jahrhundert sollen hier bis zu 2000 Menschen gelebt und gearbeitet haben. Zwischen dem 9. und 11. Jahrhundert war dieser besondere Ort sogar Grabstätte der Hochkönige von Tara. Sogar Papst Johannes Paul II. besuchte die Ruinen während seines Irland Besuchs. Heritage Ireland Site - freier Eintritt mit der Ireland Heritage Card

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten