• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Connemara National Park

Wild-romantische Moorlandschaft im Nordwesten der Insel

  • Nordwest Irland

Ehemals privater Besitz, Weidefläche für Vieh oder Anbaugebiet für Obst und Gemüse, ist der Park heutzutage im Besitz des Staates und offizieller Nationalpark. Die Nutzung durch die Bevölkerung der Gegend ist noch heute durch die alten Abgrenzungen und Gräben zu erkennen. Auch ältere Beweise von Siedlungen können entdeckt werden – der älteste Fund – megalithische Hünengräber, einige davon sind 4.000 Jahre alt. Ein Friedhof aus dem 19. Jahrhundert, ein alter Brunnen aus dem Jahr 1870 und die alte Galway-Straße, die vor über einem Jahrhundert regelmäßig genutzt wurde sind im nördlichen Teil des Parks noch teilweise vorhanden. Auch im restlichen Park findet man stets Überreste alter Cottages, Ställe und Mauern, die von einer größeren Population zeugen. Aber eigentlich ist die Gegend vor allem für ihre romantische Wildheit bekannt. Schafe weiden immer noch auf vielen der grünen Weideflächen und eine Besonderheit ist das Vorkommen der Connemara-Ponys – der einzigen Pferderasse Irlands. Die majestätischen Twelve Bens immer im Blick erkunden Sie Moorlandschaften, blühende Wiesen, verzauberte Seen und Flüsse und raue Schönheit soweit der Blick reicht. Heritage Ireland Site

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten