background
Travelling Britain

Großbritannien Rundreise "Britain Complete" - deutschsprachig



10 Tage pro Person im DZ
ab € 1.565,-

TaschenlampeErleben Sie auf dieser exklusiven Busreise mit deutschsprachiger Reiseleitung die ganze Vielfalt Großbritanniens. Besuchen Sie den Steinkreis von Stonehenge, Cardiff Castle, Urquhart Castle, Stirling Castle und Edinburgh Castle. Testen Sie das "Wasser des Lebens" bei einem Besuch der Whiskydestillierie Dalwhinnie in den schottischen Highlands und genießen Sie traumhafte Landschaften bei einer Bootstour auf dem Lake Windermere im Lake District und einer Zugfahrt durch Snowdonia.

Individuelle Anreise
zum Fähr- oder Flughafen. Sie haben die Wahl: travelling Britain bringt Sie auf vielen Wegen nach Großbritannien.
Anreise - London
Ankunft in London. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung in der britischen Hauptstadt.
London - Stonehenge - Salisbury – Bath - Cardiff
Am Morgen treffen Sie Ihre Reiseleitung im Hotel und verlassen London in Richtung Südwesten und fahren durch die hübsche englische Landschaft zuerst zur Marktstadt Salisbury, wo die berühmte Kathedrale mit dem höchsten Turm Englands aus dem 13. Jahrhundert auf Sie wartet. In den mitteralterlichen Strassen der Stadt - besonders rund um den Marktplatz - befinden sich viele kleine Geschäfte sowie gemütliche Pubs und Kaffeehäuser. Mit kurzer Weiterfahrt erreichen Sie Stonehenge, dem wichtigsten prähistorischen Monument in Großbritannien. Die Reise führt weiter nach Bath, einer der schönsten Städte Europas, dessen uralte Geschichte mit der Vorliebe der Römer für heiße Quellen, den einzigen in Großbritannien, begann. Eine Rundfahrt durch diese historische Stadt wird Sie an allen Hauptsehenswürdigkeiten vorbeiführen, unter anderem den malerischen Royal Crescent, eine auf einer Anhöhe liegende halbmondförmige Häuserreihe in prachtvoller georgianischer Architektur aus dem 18. Jh., sowie dem Queen Square, ‘The Circus’, die vornehmen ‘Assembly Rooms’ und die Stadtuniversität. Sie besuchen anschließend die gut erhaltenen römischen Bäder mit Museum, wo seit über 2000 Jahren Millionen von Gallonen heißes Quellwasser entspringen. Mit Überquerung der imposanten Severn Hängebrücke erreichen Sie Wales und eine kurze Weiterfahrt bringt Sie zu Ihrem heutigen Übernachtungsziel, der walisischen Hauptstadt, Cardiff. Abendessen und Übernachtung in Cardiff.
Cardiff - Tenby - St. Davids - Llandrindod Wells
Nach dem Frühstück steht heute eine kurze Citytour der walisischen Hauptstadt auf dem Programm. Cardiff erhielt ihren offiziellen Status erst in 1955 und ist daher noch eine sehr junge Hauptstadt. Die Stadt bietet eine Mischung von historischen Gebäuden, Museen und innovativer Architektur an. Sie verlassen danach die Hauptstadt und fahren in westlicher Richtung an Llanelli und Swansea vorbei zum beliebten Badeort Tenby, der im Süden der Grafschaft Pembrokeshire an der pittoresken Carmarthen Bay liegt. Die Stadt ist für seine imposante Stadtmauer und seine fabelhaften weitläufigen Strände sowie seine pastelfarbenen Häuschen und verwinkelten Gassen bekannt. Weiter fahren Sie durch den Pembrokeshire Nationalpark über Pembroke, eine historisch wichtige Stadt, denn hier wurde Henry Tudor geboren, der erste Waliser, der den englischen Thron bestiegt. Sie erreichen anschliessend die Westküste, wo sich am westlichsten Punkt von Wales, im Pilgerort von St. David’s die alte Kathedrale des Waliser Nationalheiligen befindet. Dieses normannische Gebäude ist die bedeutendste Kathedrale in Wales und der Ort erhielt den Namen dadurch dass er im 6. Jahrhundert vom Schutzpatron von Wales gegründet worden sein soll. Durch die hügelige Cambrian Mountains Landschaft von Mittelwales geht es weiter nach Llandrindod Wells. Abendessen und Übernachtung.
Snowdonia – Dampfzugfahrt - Chester
Heute reisen Sie zunächst durch den atemberaubenden Snowdonia Nationalpark, eine farbenprächtige Berglandschaft, die vom imposanten 1,085 m hohen Mount Snowdon beherrscht wird. Anschließend machen Sie eine 20 km lange Fahrt mit einer Dampfeisenbahn nach Blenau Ffestiniog. Danach reisen Sie an der walisischen Nordküste entlang über die Grenze nach England zurück und mit kurzer Weiterfahrt erreichen Sie Chester. Diese altrömische Stadt ist über 2000 Jahre alt und hat immer noch eine vollständig erhaltene Stadtmauer. Sie ist wie aus einem Bilderbuch mit Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert, einer hübschen Kathedrale und einem umfangreichen Amphitheater aus der Römerzeit. Sehenswert sind auch die einmaligen doppelstöckigen Ladenpassagen der mittelalterlichen Häuser, ‘The Rows’ sowie ‘The Three Arches’ aus dem 12. Jahrhundert ist die angeblich älteste Ladenfront Englands. Abendessen und Übernachtung nähe Chester.
Lake District – Schottische Grenze - Glasgow
Sie verlassen Chester und fahren in nördlicher Richtung weiter bis Sie den berühmten Lake District Nationalpark in der Grafschaft Cumbria erreichen. Diese Region bietet wildromantische Berglandschaften, majestätische Seen sowie prächtige Städtchen und Dörfer. Der Lake District ist eine malerisch traumhafte Gegend von unvergesslicher Schönheit. Bei einer einstündigen Bootsfahrt auf Lake Windemere, dem größten natürlichen See Englands, können Sie dieses reizvolle Naturgebiet näher erkunden und die einmalige Atmosphäre dieser wunderschönen Region von einer anderen Perspektive genießen. Weiterfahrt über die schottische Grenze und durch die sogenannten Southern Uplands nach Glasgow, Schottlands größter Stadt am Fluss Clyde gelegen. Eine kleine Stadtbesichtigung gibt Ihnen die Möglichkeit Glasgow näher kennzulernen. Abendessen und Übernachtung in Glasgow.
Glasgow – Loch Lomond – Dalwhinnie – Grantown-on-Spey
Sie verlassen am Morgen Glasgow und fahren in nordwestlicher Richtung bis Sie die ‘bonny, bonny Banks’ von Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens, erreichen. Beschrieben von Sir Walter Scott als ‘Queen of the Scottish Lakes’, liegt Loch Lomond mitten in Schottlands erstem und größtem Nationalpark. Man steht hier an der Tür zu den Highlands, wo sich flache malerische Etappen mit der bunten, atemberaubenden Berglandschaft am Ostufer des Lochs mischen. Weiter reisen Sie durch den Trossachs National Park und and Killin vorbei. Sie erreichen den kleinen Ort Dalwhinnie, wo Sie die gleichnamige Whiskybrennerei besuchen werden. Während einer Tour durch die Brennerei, entlang der warmen Maischbottiche, den riesen Kupferkesseln und den uralten Fässern werden Sie mehr über den traditionellen Herstellungsprozess erfahren. Die Tour endet mit einer Verkostung des schottischen Nationalgetränkes. Anschließend fahren Sie weiter nördlich durch die Berglandschaft der Grampian Mountains bis Sie die Region Speyside und das Tagesziel in Grantown-on-Spey erreichen. Abendessen und Übernachtung.
Inverness - Loch Ness – Fort Augustus – Grantown-on-Spey
Am Vormittag geht es nach Inverness, Hauptstadt der Highlands, am nördlichen Ende von Loch Ness gelegen. Auf einem Flussufer liegt das im Jahre 1834 erbaute Inverness Castle von wo aus man einen schönen Blick auf die ganze Stadt hat. Nach kurzer Weiterfahrt erreichen Sie Loch Ness, das sagenumwobene und geheimnisvolle Loch. Seit Jahrhunderten gibt es regelmäßige Sichtungen von ‘Nessie’, ein 20 m langes Seemonster welches, der Sage nach, noch tief unter dem Wasser leben soll. Sie besuchen die aus dem 13. Jahrhundert stammende Ruine des Urquhart Castle. Einst zählte es zu den größten Burganlagen in Schottland. Wunderschön am Seeufer gelegen, dient die Burg heutzutage als idealer Aussichtspunkt über Loch Ness. Weiter führt Sie die Reise zur kleinen Ortschaft und ehemaligen englischen Festung Fort Augustus am südwestlichen Ende des Loch Ness. Hier wird genügend Zeit für einen Bummel durch das Dorf sein. Anschließend führt die Fahrt durch die Hügellandschaft der Grampian Mountains über Newtonmore und Kingussie nach Grantown-on-Spey zurück. Abendessen und Übernachtung.
Grantown-on-Spey - Pitlochry – Stirling - Edinburgh
Die heutige Reise führt Sie zunächst nach Pitlochry, ein bekanntes, malerisches Hochlandstädtchen. Bei einem Spaziergang werden Sie die vielfältigen Attraktionen der Stadt erkunden: unter anderem das berühmte Festival Theater, der spektakuläre Staudamm, bekannt für seine 310m lange Lachsleiter mit Besucherzentrum wo man, mit etwas Glück, die Fische bei ihrer Wanderung beobachten kann und die hübsche Hauptstraße verziert ist mit zahlreichen viktorianischen Häusern, kleinen Läden und gemütlichen Cafes. Anschließend führt die Reise nach Stirling, einer mittelalterlichen Stadt die oft als ‘Tor zum Hochland’ bezeichnet wird. Sie besuchen Stirling Castle, die mächtige Burg aus dem 12. Jahrhundert. Sie liegt auf einem Hügel und bestimmt die Silhouette Stadt. Von hieraus bietet sich einen großartiger Ausblick über die umliegende Landschaft und bis hinüber zum Wallace Monument, ein Denkmal zu Ehren des schottischen Nationalhelden William Wallace, genannt ‘Braveheart’. In der Nähe liegt auch das Schlachtfeld von Bannockburn, wo im Jahre 1314 Robert the Bruce, ein weiterer schottischer Nationalheld mit seinen Männern einen historischen Sieg über die Engländer erzielte. Am späten Nachmittag geht es in die wunderschöne schottische Hauptstadt Edinburgh. Abendessen und Übernachtung in Edinburgh.
Edinburgh
Bei einer Stadtrundfahrt werden Sie alle Hauptsehenswürdigkeiten der schottischen Hauptstadt - oft ‘Athen des Nordens’ genannt – entdecken: die Neustadt aus dem 18. Jahrhundert, mit der modernen Einkaufsstraße Princes Street, die über elegante Geschäfte, Boutiquen und Kaufhäuser verfügt, St Mary’s Cathedral, die Gallery of Modern Art, Fettes College, wo die Harry Potter Filme gedreht wurden, den botanischen Garten, Calton Hill, den Palace of Holyroodhouse, Arthur’s Seat, das Parlamentsgebäude, das Royal Museum of Scotland, und den Grassmarket. Anschliessend werden Sie Edinburgh zu Fuß erkunden und die Geheimnisse der berühmten ‘Royal Mile’ sowie der mittelalterlichen Altstadt, die aus vielen historischen Gebäuden und engen Gassen besteht, entdecken. Danach haben Sie Möglichkeit das weltberühmte Edinburgh Castle, eine historische Burg aus dem 7. Jahrhundert, die das Stadtzentrum überragt, zu erkunden. Der Nachmittag steht Ihnen für Sightseeing und Shopping zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Edinburgh.
Edinburgh – Heimreise oder Verlängerung
Je nach Abflugsort und -zeit mögliches Besichtigungsprogramm und individuelle Rückreise oder Verlängerung in Edinburgh oder London.
Termine:
28.07.2017*, 18.08.2017*

Alle mit * gekennzeichneten Reisetermine: Garantierte Abfahrten ohne Mindest-Teilnehmerzahl

Leistungen:
9 x Übernachtungen in guten 3* / 4* Mittelklassehotels

1 Übernachtung in London
1 Übernachtung in Cardiff
1 Übernachtung in Llandridod Wells
1 Übernachtung in Chester
1 Übernachtung in Glasgow
2 Übernachtungen in Grantown-on-Spey
2 Übernachtungen in Edinburgh


9 x englisches bzw. schottisches Frühstück
Abendessen (außer London und nur 1 x in Edinburgh)
moderner Reisebus mit deutschsprachiger Reiseleitung

Eintritt inbegriffen:
Stonehenge, Cardiff Castle, Stirling Castle, Urquhart Castle, Dalwhinnie Whiskydestillerie, Stirling Castle, Edinburgh Castle.
Weitere Leistungen inbegriffen:
Zugfahrt mit der Ffestiniog Railway durch Snowdonia - Nord Wales
Bootsfahrt auf dem Lake Windemere - Lake District
Pre/Postverländerung möglich:
Diese Reise beginnt in London und endet in Edinburgh.

Vor der Tour können zusätzliche Nächte in London gebucht werden
Doppelzimmer pro Person und Nacht € 101,-
Einzelzimmer € 198,-

Eine Postverlängerung in Edinburgh ist möglich.
Mai/Juni
Doppelzimmer pro Person € 148,-
Einzelzimmer € 195,-

August
Doppelzimmer pro Person ab € 183,--
Einzelzimmer ab € 233,-

Flugverbindungen:
Günstige Flugverbindungen nach London ab nahezu allen deutschen Flughäfen. Das travelling Britain Team berät Sie gerne!


Katalogbestellung


Bestellen Sie
unseren aktuellen
Katalog...


Jetzt anfordern
Kontakt
Öffnungszeiten

Mo - Fr: 09:00 - 18:00 Uhr

Service:

Fon: +49 (0) 52 31-57 00 76

Kontaktformular