background
Travelling Britain

Eine kurze Übersicht


Größe: Wales ist knapp über 20.720 km² groß, das entspricht der Hälfte der Fläche der Niederlande. Bevölkerung: 2.903.085 Menschen. Und etwa 11 Millionen wollige Schafe, die friedlich auf den grünen Hügeln und Berghängen des Landes grasen. Hauptstadt: Cardiff. Bevölkerung: 305.340 Einwohner. Heimat des Cardiff Castle, der walisischen Nationaloper, des Nationalmuseums von Wales, des Wales Millennium Centre und des Millennium Stadium. Außerdem ein prall gefülltes Jahresprogramm an Festivals und Events. Höchster Punkt: Mount Snowdon. Mit seinen 1.085 m der höchste Punkt von Wales und England. Der Legende nach focht König Artus auf diesem Berg ein Duell mit einem Monster aus. Artus trug den Sieg davon und begrub seinen Feind auf dem Gipfel. Küste: 1.200 km. Während des Sommers können Sie entlang des größten Teils der Westküste von Wales Seehunde und Delfine beobachten. Unternehmen Sie eine Bootstour oder bewundern Sie die Tiere von den Küstenpfaden auf den Klippen aus.

Sport und Freizeit

Wassersport

Mit einer Küstenlinie von 1.200 Kilometern und rund 80 mit „sehr gut“ bewerteten Stränden mit hervorragender Wasserqualität ist Wales ein Traum für Surfer und Kitesurfer, denn es weht häufig eine steife Brise. Auch Kanu- und Kajakfahren auf Flüssen oder in der Brandung ist ein Erlebnis.

Golf

Als Ausrichtungsort des Ryder Cup 2010 im Celtic Manor Resort in Newport, hat sich Wales endgültig als eine überragende Golfhochburg behauptet. In Wales hat Golf allerdings schon seit über hundert Jahren Tradition. Es gibt in Wales rund 200 Golfplätze. In Wales kostet das Golfen etwa halb so viel wie bei den Nachbarn in England und Schottland.

Wandern

Wales ist ein Wanderparadies. Das bekannteste Wandergebiet liegt im Snowdonia Nationalpark rund um den Berg Snowdon. Seit 2012 gibt es den 1.400km langen Wales Coastal Path, er folgt der gesamten Küstenlinie von Queenferry bis Chepstow. Bereits vorhandene Fernwanderwege wurden miteinander verbunden.

Bahnfahren

Nirgendwo sonst in Europa fahren auf so kleinem Raum so viele historische Schmalspureisenbahnen. Zehn dieser Bahnen haben sich unter dem Namen „Great Little Trains“ zusammengeschlossen. Sie zuckeln gemächlich durch die schöne Landschaft.

Rugby

Rugby wird in Wales leidenschaftlich geliebt und ist schon seit Urzeiten Nationalsport. Jedes Jahr findet im Februar und März die Six Nations-Rugbymeisterschaft statt, bei der Wales, England, Schottland, Irland, Frankreich und Italien um den Titel kämpfen.
Das Millennium Stadium in Cardiff ist Herz und Thron des Rugbysports in Wales. Es bestimmt das Stadtbild und ist inzwischen nicht nur ein Wahrzeichen von Cardiff, sondern sogar von ganz Wales. Das Stadion mit der berühmten Dachkonstruktion, die ein- und ausgefahren werden kann, hat als Veranstaltungsort von großen Sportveranstaltungen inzwischen Weltruf erlangt. Wie wäre es mit einer Besichtigung? Joggen Sie den Spielergang entlang aufs Feld und stellen Sie sich 74.500 begeisterte Fans vor, die Sie bejubeln und auf ein spannendes und mitreißendes Rugbyspiel warten. Ein Erlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden!

Allgemeine Informationen

Sprache

Walisisch ist eine der ältesten Sprachen Europas. Sie wird täglich von vielen Menschen gesprochen, besonders in den ländlichen Gebieten von Nordwales.
Versuchen Sie es gleich mal: „Dydd da“ ausgesprochen „Deeth Dah“ heißt – Guten Tag!
Sie werden jedoch niemals Probleme haben, sich auf Englisch zu verständigen. Alle Waliser sprechen ausgezeichnet englisch!


Speisen und Getränke

Walisische Speisen und Getränke sind ein Geheimtipp, der sich weiterzusagen lohnt. Sie sind seit jeher für ihre Unverwechselbarkeit und Qualität bekannt und die Waliser sind stolz darauf, dass sie einige der besten Erzeugnisse herstellen.
Zu den traditionellen walisischen Speisen gehören walisischer Käse, Bara Brith (ein Früchtebrot), Welsh Cakes (ein traditionelles Gebäck) und Cawl – ein deftiger Eintopf mit Speck, walisischem Lammfleisch sowie verschiedenen Gemüsesorten, zu denen auch Lauch, das Wahrzeichen von Wales gehört.
Eine großartige Möglichkeit mehr über walisisches Essen zu erfahren, ist der Besuch eines örtlichen Bauernmarkts. In ganz Wales gibt es davon etwa 27. Viele sind seit Jahrhunderten fester Bestandteil der örtlichen Gemeinden. In Machynlleth im mittleren Wales gibt es seit 1291 einen Markt. Dort können Sie lokale Produkte direkt vom Bauern kaufen und sich mit Gemüse der Saison eindecken, das meist am selben Tag geerntet worden ist. Außerdem gibt es frischen, vor Ort gefangenen Fisch, Biofleisch sowie selbst Eingemachtes und Chutneys.

Anreise nach Wales

Die Hauptstadt Cardiff hat einen eigenen, internationalen Flughafen. Er wird aber nur von wenigen Fluggesellschaften angeflogen. Alternativen sind die Airports von Manchester, Birmingham, Bristol und London. Von London Heathrow beispielsweise braucht es mit dem Auto auf der M4 nach Cardiff ca. 2,5 Stunden. Es gibt auch gute Bus- und Bahnverbindungen von London nach Wales.

Wetter

Das Wetter in Wales ist nicht vorhersagbar. Durch die Berge und die Küste ändert sich die Wetterlage schnell und häufig. November bis Februar ist die regenreichste Zeit. Im Winter fällt häufig Schnee und die Berge der Nationalparks Snowdonia und Brecon Beacons sind mit einer reinen, weißen Haube überzogen.
In der Region Pembrokeshire wird es zeitig Frühling, hier gibt es die ersten Frühkartoffeln in Großbritannien und der Ort Dale, ganz im Westen ist mit mehr als 1.800 Sonnenstunden im Jahr einer der sonnigsten Orte im Königreich.

Reisen im Land

In Wales gelten die britischen Straßenverkehrsregeln (s. unter Großbritannien allgemein).
Die Straßenschilder sind in ganz Wales zweisprachig.
Besonders in den ländlichen Gebieten sollte man die meist dreieckigen Warnschilder beachten, d.h. gefährliche Kurve, rutschige Flächen, unebener Straßenbelag, Achtung – Tiere, Achtung – Traktoren, enge Straßen etc.
Das Land ist nicht sehr groß, selbst auf Landstraßen benötigt man von Nord nach Süd nicht länger als 5 Autostunden. Für Motorrad- und Fahrradfahrer ist Wales ein Traumziel, denn die gewundenen Straßen sind in gutem Zustand und wenig befahren.
Abseits der Hauptverbindungsstraßen gibt es in Wales zum Teil extrem schmale Straßen – mit hohen Hecken auf beiden Seiten. Auf diesen Straßen sollten Sie besonders auf den Gegenverkehr achten, oft gibt es Haltebuchten.
Üben Sie Geduld, wenn Sie hinter einer Autoschlange her kriechen – vielleicht fährt vorne ein Traktor oder es sind Schafe auf der Straße.

Penderyn Distillery

Penderyn ist die einzige Whisky Destillerie in Wales und eine der kleinsten der Welt. Im sich Besucherzentrum kann man die Brennerei anschauen und den Penderyn Single Malt Whisky sowie eine Reihe anderer Spirituosen und Liköre probieren. Diese können Sie auch im hauseigenen Laden erwerben.
The Welsh Whisky Company
Penderyn Distillery
Penderyn
CF44 0SX

Katalogbestellung


Bestellen Sie
unseren aktuellen
Katalog...


Jetzt anfordern
Kontakt
Öffnungszeiten

Mo - Fr: 09:00 - 18:00 Uhr

Service:

Fon: +49 (0) 52 31-57 00 76

Kontaktformular