• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

  • Wales
  • Nord England

Motorradtour durch Yorkshire, Nordwales & den Peak District

Kurvenreiche Tour über verkehrsarme Straßen und durch einige der schönsten Naturlandschaften Großbritanniens

ab 654,00 € 7 Tage DZ  p.P.
Highlights
  • 4 Nationalparks
  • verkehrsarme Regionen
  • beeindruckende Landschaften
  • Schlösser & Burgen
Leistungen
  • 1 Übernachtungen in den Yorkshire Dales
  • 2 Übernachtungen im Raum Llandudno
  • 1 Übernachtungen im Raum Welshpool
  • 2 Übernachtungen im Peak District
  • 6x englisches/walisisches Frühstück

Die Reise ist variabel und beliebig verlängerbar.

Jetzt Buchen!
245 Angebote für "Motorradtour durch Yorkshire, Nordwales & den Peak District" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis

Motorradtour durch Yorkshire, Nordwales & den Peak District

Kurvenreiche Tour über verkehrsarme Straßen und durch einige der schönsten Naturlandschaften Großbritanniens

Sowohl die Yorkshire Dales, die Yorkshire Moors, der Snowdonia Nationalpark als auch der Peak District bestechen durch verkehrsarme Straßen, endlose Weiten und spektakuläre Aussichten. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Fahrspaß durch diese einzigartigen englischen und walisischen Landschaften und genießen unterwegs nette, kleine Orte, tolle Ausblicke auf das Meer, zahlreiche Burgen und ehrwürdige Herrenhäuser.

1. Tag | Anreise - North York Moors - Yorkshire Dales

Nach Ihrer individuell gebuchten Fährüberfahrt nach Hull geht es nach dem Ausschiffen erst einmal in Richtung Norden. Kurz hinter Scarborough beginnen die North York Moors und nach einer Fahrt entlang der wilden Küste begrüßt Sie die charmante Hafenstadt Whitby. Hier lohnt in jedem Fall ein Besuch der Abtei, die Bram Stoker zu seiner Romanfigur Dracula inspiriert hat. Anschließend fahren Sie über die beeindruckende Hochebene des Nationalparks mit seinen uralten Moorlandschaften und Wäldern. Über Pickering kommen Sie in den kleinen Ort Helmsley, welcher sich gut für eine Mittagspause anbietet. Über eine zum Teil recht kurvige Straße geht es hinunter zu dem kleinen Markstädtchen Thirsk, von wo aus aus Sie schon bald die Yorkshire Dales erreichen. Dieser Teil Yorkshires zeichnet sich vor allem durch weite Täler, alte Steinmauern und entlegene Dörfer aus. Über die wenig befahrenen Straßen passieren Sie so einsam gelegene Orte wie Reeth, Thwaite und Askrigg. Höhepunkt in Aysgarth sind die Aysgarth Falls. Die Wasserfälle, welche von Wald und Ackerland umgeben sind, dürften vor allem Kinofans bekannt vorkommen. Hier fand die berühmte Stockkampfszene zwischen Robin Hood und Little John in dem Hollywood Blockbuster "Robin Hood - König der Diebe" statt. Gegen Abend erreichen Sie Ihre Unterkunft in den Yorkshire Dales. (ca. 276 km).

2. Tag | Forest of Boland - Chester - Llandudno

Der heutige Tag beginnt mit einer weiteren Tour durch die Yorkshire Dales bis nach Skipton am südlichen Rand des Nationalparks. Bei Interesse lohnt in jedem Fall ein kurzer Abstecher zur Bolton Abbey, einer beeindruckenden Klosterruine aus dem 12. Jahrhundert. Nächstes Ziel der Tagesetappe ist der Forest of Bowland. Der Name Forest ist ein wenig irreführend, da dies im englischen auf ein Jagdgebiet und weniger auf Bewaldung hinweist. Vielmehr erwarten Sie in der Region, welche für ihre außergewöhnliche natürliche Schönheit ausgezeichnet wurde (AONB), bizarre Steinformationen, Torfmoore, tiefe Schluchten und zahlreiche, denkmalgeschützte Gebäude. Anschließend geht es weiter in Richtung Süden und kurz hinter der alten römischen Stadt Chester erreichen Sie walisischen Boden. Entlang der Küste fahren Sie zu dem Städtchen Conwy mit seiner beeindruckenden Festungsanlage Conwy Castle. Der 400 m lange Mauerring mit seinen 22 Türmen zählt zu den schönsten der Welt. In dem Küstenort Llandudno mit seinen eleganten Bauwerken haben Sie die Möglichkeit, sich auf der viktorianischen Strandpromenade die Beine zu vertreten, bevor Sie in Ihrer Unterkunft einchecken. Übernachtung im Raum Llandudno. (ca. 290 km).

3. Tag | Snowdonia National Park - Caernarfon - Isle of Anglesey

Erkunden Sie heute ausgiebig den Snowdonia Nationalpark mit seinen einsamen Straßen, atemberaubenden Gipfeln und dem höchsten Berg von Wales, dem Mount Snowdon (1.085 m). Kurz vor Betwys-y-Coed liegt das Ugly House. Planen Sie hier in jedem Fall eine kleine Pause ein. Wenn Sie an Geschichte interessiert sind, lohnt ein Besuch der Schlösser Penrhyn Castle oder Caernarfon Castle. Penrhyn Castle, ein wunderschönes neonormannisches Schloss aus dem frühen 19. Jahrhundert, besticht durch aufwendige Verzierungen im Innenbereich und einer umfangreichen und beeindruckenden Gemäldesammlung. Caernarfon Castle hingegen gehört zu einem Befestigungsring und dominiert mit seinen mächtigen Mauern die Stadt. Die Burg ist bis heute offizieller Krönungsort des Prince of Wales. Alternativ zum Kulturprogramm empfiehlt sich eine Tour um die vorgelagerte Isle of Anglesey. Die Insel, die über die Menai Bridge mit dem Festland verbunden ist, bietet wunderschöne Küsten, charmante kleine Orte, wie z.B. Beaumaris, und spannende, archäologische Überreste aus der Frühzeit. Übernachtung im Raum Llandudno (ca. 215 km + ca. 120 km extra für die Isle of Anglesey).

4. Tag | Aberystwyth - Devil's Bridge - Powis Castle - Welshpool

Heute Vormittag führt Sie die Tagesestappe zuerst noch einmal quer durch den Snowdonia Nationalpark bevor Sie Aberystwyth in der Cardigan Bay erreichen. Fahren Sie in der lebendigen Universitätsstadt mit der höchsten Standseilbahn Großbritanniens auf den Constitution Hill und genießen einen tollen Ausblick auf die Stadt und die umliegenden Berge. Nutzen Sie die Gelegenheit für eine kleine Mittagspause. Nächstes Ziel ist der Ort Pontarfynach mit den beeindruckenden Devil's Bridge Falls. An diesem außerordentlichen Ort gibt es nicht nur eine oder zwei, sondern gleich ganze drei Brücken, die über den Fluss Mynach führen, der hier 90 Meter in die Tiefe in den Fluss Rheidiol stürzt. Anschließend geht es durch die Cambrian Mountains ostwärts Richtung englisch-walisischer Grenze. In der Nähe von Welshpool liegt Powis Castle. Die Gärten des Schlosses aus dem 13. Jahrhundert zählen zu den wenigen echten Barockgärten des Landes. Im Innern überzeugt das Anwesen mit einer elisabethanischen Galerie und prunkvollen Staatsgemächern sowie einer der größten Privatsammlungen kolonialer Gegenstände in ganz Großbritannien. Übernachtung im Raum Welshpool (ca. 250 km)

5. Tag | Chirk Castle - Llangollen - Stoke on Trent - Bakewell

Bevor Sie heute Wales verlassen besteht die Möglichkeit, ein weiteres imposantes, walisisches Schloss zu besuchen. Das mittelalterliche Chirk Castle mit seinen verschwenderisch gestalteten Räumen und einer über 700 Jahre alten Geschichte war bis zum Ende des 20. Jahrhunderts eine der letzten, noch bewohnten Burgen in ganz Wales. Nächster Halt ist die gemütliche Marktstadt Llangollen mit ihren vielen kleinen Geschäften, Restaurants und Pubs sowie einer wunderschönen, viktorianischen Promenade. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Fahrt mit der Llangollen Steam Railway oder besuchen Sie das Herrenhaus Plas Newydd am Ortsrand. Im 17. Jahrhundert wohnten hier zwei irische adelige Damen, die den Konventionen ihrer Zeit entkommen wollten. Im Anschluß überqueren Sie die Grenze zu England und fahren ostwärts Richtung Peak District. Wenn Sie Zeit und Lust haben, planen Sie doch noch einen Zwischenstopp in Stoke-on-Trent, dem Zentrum der englischen Porzellanindustrie, ein. Lohnenswert ist hier in jedem Fall ein Besuch der World of Wedgwood, deren Herzstück die Kollektion des V&A Museums ist. Kurz hinter Leek erreichen Sie den Peak District Nationalpark. Hier im Süden präsentiert sich die Landschaft mit sanft geschwungenen Kalksteinplateaus und grünen Tälern. Der super-gemütliche Ort Bakewell ist die größte Stadt des Peak Districts und bietet viele nette kleine Geschäfte. Besonders bekannt ist Bakewell aber für seinen Pudding, einem Mandeldessert, das Ende des 19. Jahrhunderts angeblich zufällig kreiert wurde. Zum Probieren dieser süßen Leckerei lohnt der Besuch des The Old Original Bakewell Pudding Shops. Übernachtung im Peak District. (ca. 220 km)

6. Tag | Nördlicher Peak District Nationalpark - Chatsworth House

Ein absolutes Muss bei einem Aufenthalt im Peak District Nationalpark ist mit Sicherheit ein Besuch des weltberühmten Chatsworth Houses im Derwent Wye Tal. Das imposante Schloss aus dem 16. Jahrhundert ist bis heute der Familiensitz der Familien Cavendish und bietet unzählige, prachtvolle ausgestattete Räume. Neben der beeindruckenden Architektur ist Chatsworth vor allem für die herausragende Qualität seiner ausgestellten Kunstwerke bekannt, welche eine Zeitspanne von über 4.000 Jahren umfassen. Entdecken Sie antike römische und ägyptische Skulpturen und bewundern Sie die Meisterwerke namhafter Maler. Den Rest des Tages nutzen Sie für eine ausgedehnte Erkundungstour durch den nördlichen Teil des Nationalparks. Hier finden sich bizarre Gesteinsformationen und wilde Hochmoore, die zum Teil stark an die Romane des "Herr der Ringe"-Erfinders J.R.R. Tolkien erinnern. Unterwegs kommen Sie durch die vielen kleinen, charmanten Dörfer der Region. Übernachtung im Peak District. (ca. 113 km)

7. Tag | Lincoln - Lincolnshire Wolds - Kingston upon Hull

Auf Ihrem Weg nach Kingston upon Hull führt Sie die heutige Route in eine eher unbekannte Region Englands - Lincolnshire. In Lincoln, Hauptstadt der Grafschaft, befindet sich die imposante Lincoln Cathedral, welche einst das größte Gebäude der Welt war und die heute noch zu den schönsten gotischen Kirchenbauten Europas zählt. Die Kathedrale ist bei Filmemachern sehr beliebt und übernahm u.a. in der Dan Brown Verfilmung "The Da Vinci Code" die Rolle der Londoner Westminster Abbey. Und in der Amazon Serie „The Grand Tour“ mit Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond, den original Präsentatoren der BBC Kultserie Top Gear, wurde hier am Ende der 3. Staffel die symbolische Beerdigung des Ford Mondeos begangen. Bei Horncastle erreichen Sie die Lincolnshire Wolds. Diese Landschaft verfügt vielleicht nicht über die gleiche dramatische Schönheit wie andere englische Regionen, ist mit ihren sanften Hügeln, kleinen, verträumten Dörfern und historischen Marktstädtchen aber dennoch ein echter Geheimtipp. Inmitten der Wolds liegt übrigens die Cadwell Park Rennstrecke, welche auch gerne als der "Mini-Nürburgring" bezeichnet wird und besonders bei Bikern beliebt ist. Motorradfahrer, die Erfahrungen mit Geschwindigkeit und Überholmanövern haben, können hier an bestimmten Tagen im Jahr selber fahren. Weiterfahrt nach Hull und individuelle Abreise.

Leistungen

  • 1 Übernachtungen in den Yorkshire Dales
  • 2 Übernachtungen im Raum Llandudno
  • 1 Übernachtungen im Raum Welshpool
  • 2 Übernachtungen im Peak District
  • 6x englisches/walisisches Frühstück
  • Fährüberfahrt von Rotterdam - Hull und zurück
  • Unterbringung in einer 2-Bett-Innenkabine

Die Reise ist variabel und beliebig verlängerbar.

travelling Britain Motorrad-Komfort Paket

  • Sicherungsschein der HanseMerkur
  • Kleiner Reiseführer
  • Individuelle Reise-App für Ihr Smartphone inkl. aller Reiseunterlagen sowie ausführlicher, individueller Routenplan zur Reise
  • 24/7 Notfallhandynummer

Anreise Informationen

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Gerne berät Sie das travelling Britain Team.

Unterkunft

Unterbringung in gemütlichen, landestypischen kleinen Hotels, Inns, und B&B Gästehäusern. Alle Zimmer mit DU/WC, Tee- & Kaffeekocher.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten

Diese Reisen können Ihnen auch gefallen