• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

  • Isle of Man

Mountainbiken auf der Isle of Man

Erklimmen Sie steile Hügel, genießen Sie rasante Abfahrten und spektakuläre Aussichten beim Biken auf der vielseitigen Insel.

Asphaltierte Straßen und gut ausgebaute Küstenwege sind Ihnen nicht genug? Dann erwarten Sie genau das richtige Adrenalinpotential auf den schmalen und teils sehr steilen Farmwegen, Abfahrten und Buckelpisten im Inland und entlang der Küste, immer begleitet von den atemberaubenden Ausblicken auf die unterschiedlichen Landschaften des kleinen Juwels in der irischen See.

ab 582,00 € 9 Tage DZ  p.P.
Leistungen:
  • 8 Übernachtungen in Douglas
  • 8 x englisches Frühstück
  • Wegbeschreibungen
  • Individueller Reiseplan
  • Sicherungsschein

Die Reise ist variabel und beliebig verlängebar.

Mountainbiken auf der Isle of Man

Erklimmen Sie steile Hügel, genießen Sie rasante Abfahrten und spektakuläre Aussichten beim Biken auf der vielseitigen Insel.

Asphaltierte Straßen und gut ausgebaute Küstenwege sind Ihnen nicht genug? Dann erwarten Sie genau das richtige Adrenalinpotential auf den schmalen und teils sehr steilen Farmwegen, Abfahrten und Buckelpisten im Inland und entlang der Küste, immer begleitet von den atemberaubenden Ausblicken auf die unterschiedlichen Landschaften des kleinen Juwels in der irischen See.

1. Tag | Anreise

Nach Ihrer individuellen Anreise entspannen Sie den Rest des Tages in Douglas. Erkunden Sie die Inselhauptstadt, die wunderschöne Promenade oder unternehmen Sie einen Strandspaziergang entlang der Bucht. Am Abend stärken Sie sich schon einmal in einem der vielen Restaurants der Stadt und gönnen sich das ein oder andere Pint schon in Vorfreude auf den morgigen ersten Tag Ihres Trips.

2. Tag | A Grand Day Out

Angefangen bei der Bungalow Tram Station am Fußende des Snaefell fahren Sie in den Norden entlang des TT Kurses. Nach einigen Meilen kommen Sie zur „Mountain Box“ - eine rechte Wendung der Straße mit aus Stein erbauten Hütten auf der linken Seite. Fahren Sie durch das Tor geradeaus auf die unebenen Pfade weiter in Richtung Norden. Über die Hügelspitze und rechts, dann fahren Sie auf einem hügeligen, nicht einfachen Weg bergab nach Narradale. Weiter über die Sümpfe und immer Richtung Norden bis hinauf auf den höchsten Punkt des Sky Hills. Von dort aus können Sie entweder dem TT Kurs folgen oder Sie nutzen den Weg von Kerrowmoar hinunter nach Sulby. Ein unebener Track führt Sie vom Moor zur Spitze des Narradale - eine einspurige Straße bis nach Sulby. Entlang der Farm Lanes, vorbei an der Plantage erreichen Sie die Brücke zum Claddagh Camppark bis nach Old Sulby. Nach dem TT Kurs halten Sie sich westlich für einen kurzen Ausflug zum Wildlife Park. Weiter geht es in Richtung Ballaugh und wieder auf den TT Kurs in nördlicher Richtung. Eine enge Straße bringt Sie zur Spitze des Hügels und ist an einigen Stellen sehr steil (teilweise über 20%). Die kurze Abfahrt gibt Ihnen eine kurze Verschnaufpause bevor es wieder bergauf geht. Bevor Sie das offene Moor erreichen, nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um die schönen Aussichten zu genießen. Folgen Sie dem grasbewachsenen Weg, der entlang des Tals führt, bis Sie auf einen steinernen Weg Richtung Süden über die nächste Anhöhe gelangen. Die Abfahrt ist Teil eines End 2 End Kurses und sollte mit Vorsicht gefahren werden. Weiter dem TT Kurs folgend können Sie Ihren Start- und Zielpunkt schon sehen und mit Vorfreude entgegenfahren.

Entfernung: 30 km; schwierige Anforderung

3. Tag | Southern Comfort

Diese Rundtour gibt Ihnen einen Eindruck von der südlichen Landschaft der Insel. Der Start- und Endpunkt ist in Colby. Fahren Sie entlang der Straße östlich nach Ballabeg, zur Ballabeg Church. Nehmen Sie dann die ruhige Straße in Richtung Grenaby mit großartigen Aussichten über den Süden. In Grenaby biegen Sie links ab und fahren in Richtung Norden bis Sie die als Schmuggler Route des „Whisky Runs“ bekannte Straße erreichen. Etwas weiter geht es eine Neigung herunter und auf der anderen Seite wieder hinauf. Nach der Slieau Mooar Plantage biegen Sie links in Richtung Eary Cushlin ab und fahren vorbei an der Kerrodhoo Plantage. Am See und auf einer Kiesstraße entlang, geht es für eine Meile weiter bis Sie wieder die Hauptstraße erreichen. Durch ein Tor und entlang der Mauer führt Sie der Weg zur künstlich angelegten Mountainbike Strecke. Diese Route ist ein Abschnitt der End- 2 -End Route, die grandiose Aussichten und einspurige Abfahrten bietet. Es geht durch ein weiteres Tor und südlich nach Port Erin. Die gesamte Strecke geht bergab bis Sie zu der Asphaltstraße in Surby gelangen. Die Asphaltstraße führt den Berg herunter bis Sie in östlicher Richtung zurück zu Ihrem Startpunkt in Colby gelangen.

Alternativ können Sie einen kleinen Umweg nach Port Erin oder Port St Mary einlegen und sich mit einem Kaffee und einem Stück Kuchen belohnen.

Entfernung: 22 km; schwierige Anforderung

4. Tag | Witches Barrel

Die Route ist eine sehr anspruchsvolle Strecke, die selbst erfahrene Biker testet. Der Start- und Endpunkt liegt in St. Johns. Starten Sie die Fahrt indem Sie auf die alte Bahnstrecke (Heritage Trail) abbiegen. Halten Sie sich westlich und fahren Sie auf die rechte Abzweigung direkt hinter dem Fluss Neb. Kurz danach überqueren Sie die Hauptstraße A1, welches ursprünglich die Eisenbahnbrücke war. Nehmen Sie die A20 Poortown Raod und fahren Sie in Richtung Osten bis sich der Weg rechts neigt. Nehmen Sie eine scharfe Linkskurve – dies ist die Switchback Road, die Sie mehr als einmal nutzen werden. Für den kommenden Abschnitt der Route nehmen Sie die erste Straße rechts auf eine steile Asphaltstrecke und folgen Sie der Strecke über die Farm und entlang des Nordens für 1,5 Meilen. Halten Sie Ausschau nach dem Farm Track bei Dreemlang – dieser kann gerade bei schlechtem Wetter sehr schlammig sein. Folgen Sie dem Weg für 1,5 Meilen und nach einer steilen, hügeligen Abfahrt sind Sie zurück auf der Switchback Road. Fahren Sie links auf die Straße und folgen Sie dieser südlich bevor Sie erneut den steilen Anstieg angehen. Diesmal wenden Sie sich an der Spitze nach links. Nehmen Sie den Weg auf Ihrer Rechten nach Süden – eine schnelle Abfahrt ist die Belohnung für die lange, steile Auffahrt. Bitte seien Sie vorsichtig, denn am Ende befindet sich eine sehr stark befahrene Straße. Sobald Sie die A20 erreichen, fahren Sie geradeaus und zum Fluss. Vorbei am Tynwald Hill geht es über die A1 in St. Johns und zurück zum Start. Hier können Sie entweder anhalten und die Strecke beenden oder Sie fahren weiter.

Die zweite Hälfte der Fahrt folgen Sie der unebenen einspurigen Straße durch ein zweites Tor. Dann fahren Sie einen steinigen Weg hinunter bis Sie die Garey Road erreichen. Bitte hier Vorsicht! Biegen Sie rechts ab und direkt noch einmal rechts auf einen Kiesweg. Dieser Weg wird Sie bis hinunter ins Tal. Im Tal biegen Sie rechts auf die A30 Patrick Road ab und halten sich östlich zurück nach St. Johns und Ihrem Starpunkt.

Entfernung: 21 km; schwierige Anforderung

5. Tag | St. Likes & Windy Cornerl

Dieser herausfordernde östliche Kurs verbindet Abschnitte des Millennium Way mit dem berühmten TT Kurs und einigen wilden Landschaften.

Von dem Grandstand folgen Sie dem TT Kurs. Am Bray Hill halten Sie sich rechts und dann geradeaus über den Kreisel. Bleiben Sie für ca. eine Meile auf der Straße bevor Sie eine Neigung herunter, über die Brücke und dann wieder den Hügel hinauf fahren bis Sie East Baldwin durchqueren. Nach zwei Meilen entlang der Allee nehmen Sie die nächste Straße links auf einen steilen Hügel und rechts zur St Lukes Church. Nehmen Sie hier den Weg auf der rechten Seite und fahren Sie in Richtung Norden auf dem Abschnitt des Millenium Weges. Dies ist ein langer und gleichmäßiger Anstieg, welcher Sie auf die B10 bringt. Folgen Sie der B10 östlich zu der Mountain Road (TT Kurs). Dort halten Sie sich in Richtung Süden zur „windigen Ecke“. Halten Sie Ausschau nach einem Weg durch die Mauer auf der linken Seite. Folgen Sie diesem Weg bevor Sie der asphaltierten Straße in den Süden folgen. Sie kommen an der B12 Creg-ny-Baa nach Laxey heraus. Steuern Sie den alten Motorrad Clypse Course an. Den Hügel hinauf, entlang der Cohnrenny Plantage geht es weiter nach Cohnrenny bis zur B20. Die A2 und eine Abbiegung nach rechts führen Sie durch Onchan. Diese Straße bringt Sie auch zurück zu Ihrem Startpunkt in Douglas.

Entfernung: 28 km; schwierige Anforderung

6. Tag | Hell's 8

Die Route ist eine harte, anspruchsvolle Strecke, aber auch sehr lohnenswert. Die Tour bringt Sie hoch hinauf auf die Hügel, mit herrlichen Blicken über den Nordwesten. Diese malerische Strecke beginnt beim Glen Wyllin Camp südlich von Kirk Michael auf der Küstenstraße nach Peel. Vom Mitre Pub starten Sie in Richtung Norden durch Kirk Michael auf die „Baltic Road“. Diese asphaltierte Straße fängt mit einem gleichmäßigen Aufstieg an und geht dann in einen steilen und unebenen Weg über, welcher Sie ins Moorland bringt. An der Spitze fahren Sie auf eine verlängerte Kreuzung zu. Nehmen Sie die zweite Abzweigung links und folgen Sie dem grasbewachsenen Weg. Über den nächsten Bergkamm fahren Sie einen unebenen Track hinunter zu einer Steinmauer. Hier finden Sie einen weiten, einfacheren Weg von Norden nach Süden entlang der Mauer vor. Weiter nördlich folgen Sie dieser Straße und nehmen die linke Abbiegung welche durch die Ballaugh Plantage führt. Folgen Sie dem Haupttrack durch den Ort. An der nächsten Kreuzung können Sie entweder geradeaus über einen steinigen Weg direkt nach unten fahren oder Sie fahren rechts durch das Tor. Dieser Pfad leitet Sie durch das Tal, entlang des Flusses nach Ravensdale. Folgen Sie der Straße in den Norden zum TT Kurs nach Ballaugh. Über die Ballaugh Brücke geht es auf die A3 in Richtung Ballacob. Der Pfad nimmt seinen Weg zur Hügelspitze, an einigen Stellen sehr steil (über 20 %) und geht in eine harte, steinige Straße über. Eine Abfahrt gibt Ihnen hier eine kurze Verschnaufpause, bevor es wieder bergauf geht. Wenn Sie hier absteigen müssen, machen Sie sich keine Sorgen - nur einige der End 2 End Teilnehmer schaffen es den gesamten Weg beim ersten Anlauf. Bevor Sie in die offene Heidelandschaft einfahren, nehmen Sie sich einige Minuten Zeit die wunderschönen Aussichten zu bewundern. Fahren Sie auf den grasbewachsenen Pfad weiter, der an der Seite des Tals entlang führt, bis Sie wieder zu der Kreuzung gelangen. Nehmen Sie diesmal den steinigen linken Weg entlang der Viehweide und folgen Sie diesem südlich über den kommenden Anstieg. Die steile Abfahrt zu dieser Strecke ist ein Abschnitt der End 2 End Strecke und sollte mir Vorsicht behandelt werden. Sobald Sie die B10 an der Sartfell Plantage erreicht habe, geht es auf eine schnelle asphaltierte Straße den ganzen Weg hinunter zur Barregarrow Chapel. Nehmen Sie sich Zeit bei der finalen Abfahrt bei Sartfielt- diese ist sehr steil und hat eine sehr enge linke Kurve. Fahren Sie über die stark befahrene Straße und folgen Sie dem engen Weg ins Tal, durch die Bäume geht es zurück zum Glen Wyllin.

Entfernung: 25 km; schwierige Anforderung

7. Tag | The Camel's Back

Der Startpunkt ist das Raven Hotel in Ballaugh. Überqueren Sie hier den TT Kurs und fahren Sie weiter entlang der Ballaugh Glen Straße zur Ballaugh Plantage. Folgen Sie der Hauptstraße ins Tal bevor Sie aus dem Wald herausfahren. Bleiben Sie auf dem steinigen Weg bis Sie die Querstraße mit der engen Druidale Road erreichen. Von hier fahren Sie links und folgen der Straße in den Norden für eine halbe Meile. Sobald sich die Straße scharf rechts neigt, sehen Sie einen Grünstreifen auf der rechten Seite, welcher Sie entlang des Mount Karrin und steil hinab zum Sulby Glen führt. Folgen Sie der Straße in Richtung Norden durch Old Sulby und am Sulby Calddaghs Campingplatz zum Ginger Hall Pub. Biegen Sie rechts ab zum TT Kurs, an der Spitze werden Sie einen weiteren Grünstreifen an der vorfinden. Diese Straße steigt steil an und wird uneben bevor Sie in das Moor einfahren. Nutzen Sie anschließend den Millennium Way beim Sky Hill. Dies ist eine sehr schnelle Abfahrt über einen unebenen Weg, welcher Sie 1,5 Meilen durch die bewaldete Bereiche zurück zur TT Strecke bringt. Nehmen Sie Rücksicht auf Wanderer und weitere Mountainbiker welche plötzlich auftauchen können.

Entfernung: 26 km; mittelschwere Anforderung

8. Tag | Heritage Trail

Dies ist eine Strecke entlang der alten Dampfeisenbahnstrecke von Douglas nach Peel und ist für die ganze Familie geeignet. Sie können den Trip entweder als Rundtour gestalten oder als eine Strecke von Douglas nach Peel. Halten Sie ruhig in einem der vielen Dörfer auf der sehr populären Strecke und achten Sie auf Spaziergänger, Wanderer und andere Fahrradfahrer.

Ihr Startpunkt ist das National Sports Centre in Douglas. Diese Strecke kreuzt die Hauptstraße gegenüber dem Quarterbridge Haus und folgt der TT Strecke bis Sie auf die alte Eisenbahnstrecke fahren können. Die Strecke folgt dann der Route der alten Eisenbahnstrecke von Douglas nach Peel, welche an Union Mills, Crosby, Greeba und St. Johns vorbeiführt. Beenden Sie die Strecke an dem Kai von Peel, welcher Restaurants, Erfrischungen und wahnsinnige Aussichten auf das Peel Castle bietet. Folgen Sie dem Kai zum Strand für eine Kugel der berühmten Manx Eiscreme.

Ein besonderer Tipp: Wenn Sie St. Johns erreichen, nehmen Sie eine kurze Umleitung nach Tynwald Hill, die antike Stätte des Manx Parlament. Sie werden auch einige Parks und Gärten zum Entdecken vorfinden.

Entfernung: 18 km; einfache Anforderung

9. Tag | Goodbye Isle of Man

Heute heißt es leider Anschied nehmen. Wenn Ihnen Zeit bleibt können Sie noch eine kleie Tour unternehmen, letzte Andenken shoppen oder einfach noch ein wenig an der Promendade entlangschlendern und das Erlebte Revue passieren lassen. Individuelle Heimreise.

Leistungen

  • 8 Übernachtungen in Douglas
  • 8 x englisches Frühstück
  • Wegbeschreibungen
  • Individueller Reiseplan
  • Sicherungsschein

Die Reise ist variabel und beliebig verlängebar.

Praktische Informationen

Anreise-Informationen:

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Gerne ist Ihnen das Team von travelling Britain bei der Buchung der passenden Fähren oder Flüge behilflich.

Unterbringung

Wahlweise in einladenden B&B Gästehäusern oder guten Mittelklassehotels mit landestypischem Standard und Service. Alle Zimmer mit eigenem Bad oder DU/WC.

Jetzt Buchen!
146 Angebote für "Mountainbiken auf der Isle of Man" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten

Diese Reisen können Ihnen auch gefallen