• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

  • Isle of Man

Raad ny Follian - Küstenwanderweg

Umwandern Sie während verschiedenen Etappen einmal die Isle of Man

Der Raad ny Foillan, zu Deutsch „Der Weg der Möwe“, ist ein 160km langer Rundwanderweg, der Ihnen die Möglichkeit gibt um eine ganze Nation herum zu wandern. Erkunden Sie einige der schönsten Küstenwanderwege auf den britischen Inseln, abgelegene Sandstrände, bewaldete Schluchten und Farmland während Sie durch die ganze Bandbreite an wunderschönen Landschaften auf der Insel laufen. Auf jeder Wegstrecke gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten oder interessanten Streckenposten, die zu einer kleinen Pause einladen und Sie noch mehr von der Insel entdecken lassen.

ab 921,00 € 12 Tage DZ  p.P.
Leistungen:
  • 11 Nächte in Douglas
  • 11 x englisches Frühstück
  • Explorer Cards für den gesamten Aufenthalt
  • Wegbeschreibungen und Fahrpläne
  • Individueller Reiseplan
  • Sicherungsschein

Die Reise ist variabel und beliebig verlängerbar. Die Etappen können verlängert oder gekürzt werden.

Reisezeitraum
Dauer
Unterkunftspaket

Reiseprogramm 2019

TERMIN

01.01. - 31.12.19

DAUER

12 Tage

B&B

Preis pro Person

0 €

Hotel

Preis pro Person

0 €

Reiseprogramm 2020

TERMIN

01.01. - 30.04.20

DAUER

12 Tage

B&B

Preis pro Person

0 €

Hotel

Preis pro Person

0 €

TERMIN

01.05. - 30.09.20

DAUER

12 Tage

B&B

Preis pro Person

0 €

Hotel

Preis pro Person

0 €

TERMIN

01.10. - 31.12.20

DAUER

12 Tage

B&B

Preis pro Person

0 €

Hotel

Preis pro Person

0 €

Raad ny Follian - Küstenwanderweg

Umwandern Sie während verschiedenen Etappen einmal die Isle of Man

Der Raad ny Foillan, zu Deutsch „Der Weg der Möwe“, ist ein 160km langer Rundwanderweg, der Ihnen die Möglichkeit gibt um eine ganze Nation herum zu wandern. Erkunden Sie einige der schönsten Küstenwanderwege auf den britischen Inseln, abgelegene Sandstrände, bewaldete Schluchten und Farmland während Sie durch die ganze Bandbreite an wunderschönen Landschaften auf der Insel laufen. Auf jeder Wegstrecke gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten oder interessanten Streckenposten, die zu einer kleinen Pause einladen und Sie noch mehr von der Insel entdecken lassen.

1. Tag | Douglas

Nach Ihrer Ankunft können Sie sich erst einmal ein wenig akklimatisieren und die Hauptstadt Douglas erkunden. Wandern Sie die Promenade auf und ab, entspannen Sie am Strand oder lassen sie sich in gemütlichem Tempo von der Horse Tram an der viktorianischen Häuserfront entlang kutschieren. Vielleicht benötigen Sie noch das ein oder andere Teil um Ihre Ausrüstung zu komplementieren oder versorgen sich mit kleinen Stärkungen für die nächsten Tage. Am Abend gönnen Sie sich köstliche Meeresfrüchte bevor Sie am Morgen Ihre Wanderung beginnen.

2. Tag | Douglas-Castletown

Die erste Etappe führt Sie von Douglas zum Ronaldsway Flying Club in Castletown. Die Kombination von Küstenwegen und Fußwegen sowie Straßen bringt Sie zunächst zum Douglas Head hinauf, die ersten spektakulären Ausblicke über die Bucht und das Hinterland von Douglas erwarten Sie. Immer der alten Küstenstraße folgend laufen Sie an steil abfallenden Klippen entlang und genießen wunderschöne Blicke auf den Ozean und die Küstenlinie. In Port Soderick verlassen Sie die Küste und erkunden im Schatten der Port Soderick Schlucht die Natur bevor Sie der Hauptstraße nach Crogga zurück zur Küste folgen. Auf der anderen Seite der Derby Bay erreichen Sie die Ausläufer des Ronaldsway Airport. Entweder Sie treten jetzt schon Ihre Rückreise an oder Sie erkunden noch ein wenig Castletown, das nun nur noch eine kurze Strecke entfernt liegt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus/IOM Steam Railway) geht es zurück nach Douglas.

Entfernung: 20.5 km; Höchster Punkt: 110 m; moderate Anforderung

3. Tag | Castletown-Port St. Mary

Zurück am Ronaldsway Flying Club starten Sie heute in Richtung Port St. Mary. Vorbei an den schwarzen Granitblöcken und über das alte Schlachtfeld von Ronaldsway, um die Sandbucht von Derbyhaven herum, geht es hinaus auf die Langness Halbinsel. Zurück nach Langness folgen Sie den Schildern des Rundwanderweges zur Ostküste während der Weg vorbei am alten Leuchtturm über die Straße zum Strandweg in Richtung Castletown führt und sich dann weiter zum Scarlet Head windet. Nehmen Sie die Straße von Poyllvaaish zum Chapel Hill um ein wenig Sightseeing einzustreuen und noch mehr spektakuläre Ausblicke zu erleben. Zurück an der Küste folgen Sie der Küstenlinie um Carrick Bay zum Hafen von Port St. Mary zum Alfried Pier. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie zurück nach Douglas fahren.

Entfernung: 19,5 km; Höchster Punkt: 20 m; leichte Anforderung

4. Tag | Port St. Mary-Port Erin

Die heutige Strecke beginnt wieder im Hafen von Port St. Mary. Am Hafen entlang geht es in Richtung Kallow Point. Einen kleinen Anstieg hinauf führt Sie der Weg zur Perwick Bay, durch das Dörfchen Fistard und dann querfeldein über offene Felder. Für einen kleinen Adrenalinkick sorgt ein Abstecher zum Chasms. Auf Ihrem weiteren Weg nehmen Sie sich Zeit und halten Sie Ausschau nach den tiefen Rissen wenn Sie sich den Klippen nähern um die Vielfalt an nistenden Vögeln zu beobachten. Weg von der Küste ins Inland wandern Sie nach Cregneash. Die Küste führt sie anschließend weiter um die Stacka Bay herum und hinaus zum Black Head und Spanish Head. Dahinter folgen Sie immer weiter dem Küstenpfad mit spektakulären Blicken auf die Calf of Man. Einen steilen Pfad hinab geht es zum Sound, wo Sie mit Glück Seehunde, Delfine und sogar Basket Sharks entdecken können, bis zum Bradda Head werden die Ausblicke Ihnen erhalten bleiben. Vorbei am Milner’s Tower erreichen Sie dann Port Erin. Die gleichen Linien bringen Sie auch heute wieder zurück zu Ihrer Unterkunft in Douglas.

Entfernung: 11 km; Höchster Punkt: 143 m; moderate Anforderung (Auf diesem Streckenabschnitt sind keine Hunde erlaubt.)

5. Tag | Port Erin-Niarbyl

Heute wird Ihre Ausdauer getestet während Sie den anstrengendsten Teil des Rundwanderweges mit einigen Höhenunterschieden folgen. Der Startpunkt befindet sich an der Marine Biological Station und folgt der wunderschönen Horseshoe Bay in Richtung Bradda Glen and Bradda Head zurück zum Milner’s Tower. Ein steiler Abstieg führt Sie zu der einsamen Fleshwick Bay, über den kleinen Fluss und dann immer weiter hinauf nach Lhiattee ny Beinnee. Bald zeigen sich Ihnen Ausblicke auf Cronk ny Arrey Laa nach Niarbyl and Peel Hill. An den Picknicktischen am Sloc gönnen Sie sich eine kleine Pause. Weiter bergauf führt Sie der Weg zum Gipfel des Cronk ny Arrey Laa und belohnt Sie mit weitreichenden Blicken über die Insel, bevor es wieder steil bergab in Richtung Norden geht. Die Route führt Sie direkt zum Küstenpfad zurück, bei schlechtem Wetter nutzen Sie vorsichtshalber einen Weg durch das Inland zu der wunderschönen Bucht von Niarbyl und weiter nach Niarbyl auf der Straße nach Dalby. Nehmen Sie den Bus über Peel um zurück nach Douglas zu gelangen.

Entfernung: 15 km; Höchster Punkt: 437 m; schwierige Anforderung (Bitte beachten Sie die Wettervorhersagen da bei schlechtem Wetter die Sicht eingeschränkt sein kann. )

6. Tag | Niarbyl-Kirk Michael

Das erste Stück des Weges führt Sie entlang der Hauptstraße von Niarbyl nach Peel bis die Route Sie hinunter zur Küste in Richtung Glen Maye bringt. Nach einer kurzen Erkundungsrunde in der Schlucht folgen Sie der nördlichen Seite der Schlucht zurück zur Küste. Der Pfad windet sich entlang der Küste durch hügelige Landschaften mit Peel Hill und Corrin’s Tower im Blick. Vorbei an Knockaloe mit Blicken auf den Tynwal Hill wählen Sie den Weg hinauf zum Corrin’s Tower auf den Peel Hill und belohnen Sie sich mit dem Ausblick auf Peel Castle, den Hafen und den wunderschönen Sandstränden. Gönnen Sie sich eine kleine Pause in Peel bevor der Weg Sie weiter nach Kirk Michael führt. Am Fenella Beach wandern Sie weiter entlang der Promenade zu den Peel Headlands am nördlichen Ende der Bucht. Zuerst folgen Sie dem Küstenpfad bevor es über ein kurzes Stück der Hauptstraße und später über einen schmalen Pfad an St. Germain’s Halt Station vorbei geht. Der Rest des Weges führt Sie weg von der steilen Küste entlang der alten Strecke der Manx Northern Railway. Die Beschilderung bringt Sie bei den Säulen des alten Glen Mooar Viadukts zurück zum Strand von Port Mooar. Weiter nördlich führt Sie der Weg in Inland zur Wyllin Schlucht und dem beeindrucken Bahnviadukt und weiter nach Kirk Michael. Mit den verfügbaren Buslinien gelangen Sie zurück nach Douglas.

Entfernung: 21,5 km; Höchster Punkt: 141 m; moderate Anforderung

7. Tag | Kirk Michael-Jurby

Wieder vom Glen Wyllin Campsite geht es nach Norden auf der alten Bahnstrecke in Richtung Rhencullen. Danach führt der Weg über kleine Felder und Straßen nach Glen Trunk und dem Meer. Folgen Sie den Schildern und achten Sie auf eventuelle Schäden durch Erosion an den Wegen. Wenn Sie dem Strandweg folgen beachten Sie Ebbe und Flut. Auf dem Rest der Strecke laufen Sie meist einsam über Sand und Kies bis Sie den Strand bei Sarthfield in Richtung Jurby verlassen. Mit den verfügbaren Buslinien fahren Sie nach Ramsey und von dort weiter zurück nach Douglas.

Entfernung: 11,5 km; Höchster Punkt: 35 m; einfache Anforderung (Prüfen Sie den Flut und Ebbe bevor Sie loswandern, bei Flut ist der Zugang strengstens verboten.)

8. Tag | Jurby-Point of Ayre

Von Sarthfield wandern Sie entlang des Strandes über Sand und Kies. Alternativ führt ab Ayre ein Weg etwas weiter im Inland immer parallel zum Strand entlang. Da in dieser Gegend viele Vögel nisten, gehen Sie bitte vorsichtig. Aufpassen sollten Sie auch beim Überqueren des Lhen Trench, vor allem bei Flut. Der Leuchtturm am Point of Ayre ist der nördlichste Punkt der Insel und schon aus der Ferne zu sehen. Von Bride Village erreichen Sie mit den verfügbaren Buslinien Ramsey, von dort fahren Sie weiter zurück nach Douglas.

Entfernung: 13,5 km; Höchster Punkt: 35 m; einfache Anforderung (Prüfen Sie den Flut und Ebbe bevor Sie loswandern, bei Flut ist der Zugang strengstens verboten.)

9. Tag | Point of Ayre-Maughold

Bevor Sie starten prüfen Sie bitte Flut und Ebbe auf dem weiteren Weg. Der erste Teilabschnitt des heutigen Weges führt hauptsächlich über Sand und Kies, gelegentlich entdecken Sie vielleicht Seehunde im Wasser. Vorbei geht es an den beeindrucken Sandklippen von Bride und Shellag Point. Der Anblick ist beeindruckend, wahren Sie jedoch einen gewissen Sicherheitsabstand. Bald erhaschen Sie erste Blicke auf Maughold Head, Ramsey und North Barulle bis Sie Ramsey und seine Northern Promenade erreichen. Nach einer kleinen Pause im Hafen geht es weiter nach Süden an Barrule vorbei. Immer der Hauptstraße entlang bis Sie die M15 erreichen, die Schienen in Bellevue überquert haben und Port Lewaigue and Gob ny Rona erreichen. Von dort geht es an der Kehre der Ramsey Bucht auf die Route die Sie aus Norden hierher brachte. Entlang des Küstenweges, falls die Flut es zulässt, andernfalls immer weiter entlang der M15 um im Inland einen Weg über Gob ny Rona zu nehmen. In Port-e-Vullen erstreckt sich ein kurzes Stück Straße bevor Sie durch ein Gate wieder zurück zur Küste kommen und einige der besten Küstenpfade der Insel bewandern. Am Viewpoint von Maughold Brooghs vorbei in Richtung Maughold Head nach Maughold hinein führt der weitere Weg bis zur Kirche. Nehmen Sie die verfügbaren Buslinien nach Ramsey und dann weiter zurück nach Douglas.

Entfernung: 16 km; Höchster Punkt: 103 m; einfach/moderate Anforderung (Prüfen Sie den Flut und Ebbe bevor Sie loswandern, bei Flut ist der Zugang strengstens verboten.)

10. Tag | Maughold-Laxey

Von Maughold Church führt der Weg Sie heute über einen schmalen Farmweg zurück zur Küste. Der Weg nach Port Mooar kann durch Erosion stark geschädigt sein, also halten Sie die Augen offen bevor es von Port Mooar über Landstraßen hinauf nach Ballafayle geht. Von der Sir Charles Keruish genießen Sie einmalige Blicke über Maughold Head und bis hin zum Lake District and Cumbria. Bergab führt der Weg ins Cornaa Valley zu den Kiesstränden von Port Cornaa und die Straße entlang zum Dhoon Glen. Erkunden Sie die Schlucht oder warten Sie auf eine der vorbeifahrenden Trams für ein schönes Erinnerungsfoto. Hinauf entlang und über die Schienen und der Ballagh Road folgen Sie anschließend der Straße nach Laxey. Ein steiler Abstieg führt Sie zum Laxey Harbour. Von dort können Sie dem Heritage Trail zum Great Laxey Wheel folgen. Die öffentlichen Verkehrsmittel bringen Sie nach Douglas zurück.

Entfernung: 14 km; Höchster Punkt: 210 m; moderate Anforderung

11. Tag | Laxey-Douglas

Ihre letzte Etappe führt von Laxey zurück nach Douglas. Starten Sie auf der Laxey Promenade und folgen Sie der Beschilderung den steilen Fußweg hinauf zur Hauptstraße in Richtung Süden bis der Weg wieder ans Wasser, direkt zur einsamen Bucht von Garwick Bay führt. Durch Baldrine und das Ballanette Reserve geht es weiter, immer mit tollen Ausblicken auf den Snaefell und umgeben von Wildtieren. Südlich, vorbei an Lonan Church, kommen Sie bald im Groudle Glen und folgen den Schienen der Railway bis Sie vorbei an den modernen Häusern in Onchan Head Douglas Bay bewundern können. Den Berg hinunter an Port Jack vorbei kommen Sie wieder auf der Douglas Promenade an und haben die Insel einmal umrundet. Ein letztes Mal übernachten Sie auf der Insel.

Entfernung: 15 km; Höchster Punkt: 112 m; moderate Anforderung

12. Tag | Good Bye

Lassen Sie sich es heute noch einmal gut gehen bevor Sie die Insel, hoffentlich mit vielen einzigartigen Erinnerungen verlassen. Individuelle Abreise.

Leistungen:

  • 11 Nächte in Douglas
  • 11 x englisches Frühstück
  • Explorer Cards für den gesamten Aufenthalt
  • Wegbeschreibungen und Fahrpläne
  • Individueller Reiseplan
  • Sicherungsschein

Die Reise ist variabel und beliebig verlängerbar. Die Etappen können verlängert oder gekürzt werden.

Anreise-Informationen:

Der Preis enthält nicht die Anreise. Ihr travelling Britain Team berät Sie gerne über die Anreise mit dem Flugzeug oder der Fähre.

travellnig britain premium paket

Mit der Buchung Ihrer Reise erhalten Sie unser travelling Britain Komfort Paket, inklusive:

Sicheurngsschein

Reiseunterlagen in Papierform

Ausführlicher, individueller Routenplan zur Reise

24/7 Notfallhandyrufnummer

Darf es etwas mehr sein?

Buchen Sie zusätzlich unser travelling Britain Premium Paket für 50,-EUR pauschal, inklsuive:

Individuelle Reise-App für Ihr Smartphone

Umbuchungsgebühr (Flugbuchungen sind ausgenommen, hier gelten die Umbuchungsgebühren der jeweiligen Airline)

Restaurantreservierungen

Aktivitäten,- und Golfplatzreservierungen

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten

Diese Reisen können Ihnen auch gefallen