• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

  • Wales

Wanderreise "Best of Wales" geführt

Von Pembrokeshires im Süden bis in die raue Bergwelt von Nordwales

ab 2.383,00 € 12 Tage DZ  p.P.
Highlights
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • abwechslungsreiche Wanderungen durch eine kontrastreiche Landschaft
  • Prähistorisches und keltisches Erbe
  • kleine Gruppen (max. 16 Personen)
Leistungen
  • 11x Übernachtungen im 3/4-Sterne-Hotel an 3 Standorten
  • 11x Frühstück
  • 10x Abendessen
  • geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • Eintritt St. David's Cathedral, Manorbier Castle, Caernarfon Castle
  • alle Transfers an Tagen mit festem Programm
  • Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • kleine Gruppen - maximal 15 Personen

Wanderreise "Best of Wales" geführt

Wales ist an Vielfalt und Kontrasten kaum zu überbieten: Sei es Cardiff, die moderne, pulsierende Hauptstadt oder der Pembrokeshire Nationalpark, der einzige Nationalpark Großbritanniens, der hauptsächlich Küstenlandschaften umfasst. Im Norden wiederum befindet sich der Snowdonia Nationalpark, eine der höchsten und rauesten Gebirgslandschaften Großbritanniens.

1. Tag | Anreise

Individuelle Anreise zum Flughafen London Heathrow und anschließender Sammeltransfer nach Cardiff. Am Abend lernen Sie Ihre Reisegruppe kennen, mit der Sie die kommenden Tage verbringen werden.

2. Tag | Cardiff

Die walisische Hauptstadt hat mit dem Hafen, modernisierten Docks, dem skurrilen Cardiff Castle, zahlreichen Museen, Märkten, viktorianischen Einkaufspassagen und zahlreichen Parks einiges zu bieten. Nach einem Orientierungsspaziergang am Morgen haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung. Lassen Sie den Abend in einem der gemütlichen Restaurants der Stadt ausklingen. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Empfehlungen. Übernachtung in Cardiff.

3. Tag | Blaenavon

In Blaenavon schlug einst das Herz der britischen Industrialisierung. Heute ist die Stadt ein UNESCO Weltkulturerbe und in der von der Natur zurückeroberten Landschaft ist die Industriegeschichte noch gut erkennbar. Sie besichtigen das Big Pit Kohlemuseum, eine ehemalige Mine, die erst 1980 stillgelegt wurde. Nutzen Sie die Gelgenheit, mit einem Förderkorb tief unter die Erde zu fahren. Im Anschluss besuchen Sie die aus dem 12. Jahrhundert stammenden Klosterruinen der Llanthony Priory. Anschließend geht es durch grüne Schafsweiden, welche einen Ausblick auf die Höhezüge von Offa's Dyke, dem ehemaligen Grenzwall zwischen England und Wales, bieten. (5,7km, +/- 300 Höhenmeter)

4. Tag | Brecon Beacons Nationalpark

Am Vormittag wandern Sie durch einsame, karge und grüne Hügellandschaften mit weiten Blicken in die dunklen, geheimnisvollen Höhenrücken der Brecon Beacons. Bevor es an die Küste geht, steht noch ein Abstecher nach Hay-on-Wye, auf dem Programm. In der kleinen Weltstadt der Antiquariate locken Cafés mit hausgebackenem Kuchen, bevor die Reise weiter nach Pembrokeshire geht. Übernachtung in Pembrokeshire. (8 km, +/- 150 Höhenmeter)

5. Tag | Pembrokeshire Coast Path

Diesen Wandertag beginnen Sie inmitten der felsigen Landzunge Strumble Head. Sie überblicken die Überreste eines keltischen Hill Forts und genießen den Blick auf das Meer und das wellige Weideland. Der Pembrokeshire Coast Path führt vorbei an der vorgelagerten Insel Ynys Meicel, auf der ein malerischer Leuchtturm thront, und entland der starken zerklüfteten Küste bis zur urlateln kleinen Kirche Llanwnda. Übernachtung im Pembrokeshire Nationalpark. (11km, +/- 400 Höhenmeter)

6. Tag | St. Davids

Inmitten dieser einsamen, ländlichen Gegend ragt die perfekt erhaltene Kathedrale von St David's auf. Sie war einst Sitz des walisischen Bischofs und auch der angrenzende Palast ist zum Teil noch erhalten. Erst wenn man dieses Detail erfährt, erklärt sich dieser imposante Bau inmitten dieses verschlafenen und hübschen Ortes. Nach der Besichtigung unternehmen Sie eine Küstenwanderung, vorbei am alten, heute von Fischern und Seglern genutzten Hafen Porthclais zur Whitesands Bay, eine der schönsten und meist fotografierten Buchten in Wales. Über dem goldenem Sandstrand thront der kegelförmige Hügel Carn Llidi, dessen markante Form vulkanischem Ursprungs ist. (11,5km, +/- 230 Höhenmeter)

7. Tag | Tenby

Eine kurze Wanderung führt Sie direkt zum Manorbier Castle, eine Burgruine aus dem 11. Jahrhundert, welche romantisch über einer von grünen Hügeln eingefassten Sandbucht thront. Dieser Küstenabschnitt wird aufgrund seiner Schönheit häufig als Postkartenmotiv genutzt. Anschließend fahren Sie nach Tenby, wo Sie den Nachmittag Zeit zum Erkunden und zum Flanieren haben. Endlos lange Sandstrände unterhalb der mittelalterlichen Stadt laden zum Baden oder Spazierengehen ein. Sehenswert ist die Altstadt mit ihrer komplett erhaltenen Stadtmauer, dem malerischen Hafen, das Castle Museum, welches die Stadtgeschichte von Tenby liebevoll zeigt, sowie das Tudor Merchant House in der Nähe des Hafens, ein restauriertes Haus eines Kaufmanns und St Mary's Church aus der Tudorzeit.(6km, +/- 160 Höhenmeter)

8. Tag | Aberystwyth und Snowdonia

Heute fahren Sie quer durch Wales. An der Seafront von Aberystwyth machen Sie eine kurze Pause und fahren an der Küste weiter entlang bis in die südlichen Gebirgszüge des Snowdonia Nationalparks. Sie überqueren die Bergen bis zum Pontcysyllte Aquädukt, einer früheren Meisterleistung des Industriezeitalters. Das über 40m hohe Aquädukt ist heute Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Nach der Lunchpause und einem höchst beeindruckenden Spaziergang über das Bauwerk fahren Sie weiter bis Dinas Bran. Nach dem kurzen Aufstieg zur starke zerstörten Burg, auf dem einsam im Talkessel liegenden Felssporn, werden Sie beginnen zu verstehen, wieso einige Legenden Camelot hier ansiedeln. Schließlich geht es weiter nach Caernarfon, wo Sie die kommenden Nächte übernachten werden. (1,5km, +/- 80 Höhenmeter)

9. Tag | Caernarfon

Die verschlafene Hafenstadt Caernarfon verfügt über eine der beeindruckendsten Burgruinen der Welt, deren Mauern das Muster der Mauern Konstantiopels aufweisen. Heute zählt die Burg zum UNESCO Weltkulturerbe. Als Repräsentationsbau errichtet, wird hier heute noch der Prince of Wales gekrönt. Nach der Besichtigung steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Ein Bummel durch die Altstadt lohnt sich, auch die ausgiebigere Besichtigung der riesigen Burg. Oder aber Sie unternehmen eine 2-stündige Bootsfahrt durch die Menai Street, die Meerenge zwischen Anglesey und dem „Festland“, bei der Sie eine der ältesten Hängebrücken der Welt, die Britannia Bridge, passieren und die Berge Snowdonias eine fantastische Hintergrundkulisse bilden. (2,5km, +/- 30 Höhenmeter)

10. Tag | Snowdonia Nationalpark

Vormittags unternehmen Sie eine Wanderung am Fuße des Mount Snowdon durch das Nant Gwynant, einem der schönsten Täler in Wales. Zu Ihren Füßen glitzern die wunderschönen Bergseen. Nachmittags haben Sie in Llanberis die Gelegenheit, die romantische Ruine von Dolbardan Castle und das nationale Schiefermuseum zu besichtigen, das die Verarbeitung des einst wirtschaftlich immens wichtigen Schiefers erklärt. Wer ganz auf den Snowdon hoch möchte, kann mit der Zahnradbahn hinauffahren (ca. 54,- € retour – Anmeldung bis 3 Monate vor Reisebeginn möglich, danach auf Anfrage möglich). (9km, +- 400 Höhenmeter)

11. Tag | Beddgelert und Umgebung

Heute Vormittag fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in das Herz Snowdonias, wo sich Ihnen zahlreiche Wandermöglichkeiten bieten. In Beddgelert mit seinen Natursteinhäusern inmitten der Bergwelt fließen die Wildwasserflüsse Glaslyn und Colwyn ineinander, die Sie auf uralten Brücken überqueren. Die Legende vom Hund Gelert, dem Hund des Prinzen Llwellyn, war namesgebend für diesen Ort. Auf dem Rückweg gelangen Sie an das Ufer des Gebirgssees Llyn Dinas. Zum Abschluss wandern Sie auf den Dinas Emrys, einen Hügel, auf dem sich einst neben einer eisenzeitlichen Befestigungsanlage auch die Burg des walisischen Volkshelden Llewellyn befand. (11km, +/- 450 Höhenmeter)

12. Tag | Heimreise

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen Sie Abschied von Wales. Mit vielfältigen Eindrücken machen Sie sich auf zum Flughafen von Manchester. Individuelle Heimreise.

Leistungen

  • 11x Übernachtungen im 3/4-Sterne-Hotel an 3 Standorten
  • 11x Frühstück
  • 10x Abendessen
  • geführte Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • Eintritt St. David's Cathedral, Manorbier Castle, Caernarfon Castle
  • alle Transfers an Tagen mit festem Programm
  • Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • kleine Gruppen - maximal 15 Personen

Praktische Informationen

Anreise-Informationen

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Gerne organisiert Ihnen travelling Britain Ihre Anreise: Hinflug nach London, Rückflug ab Manchester.

Unterbringung

Unterbringung in guten 3*/4* Hotels in landestypischem Standard. Alle Zimmer verfügen über DU/WC, TV, Tee- und Kaffeekocher.

Jetzt Buchen!
4 Angebote für "Wanderreise "Best of Wales" geführt" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten

Diese Reisen können Ihnen auch gefallen