• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Wanderreise Devon und Somerset

Deutschsprachig geführte Wanderreise durch die reiche Kulturlandschaft im Südwesten Englands

Route: Exmoor Nationalpark - Dunster - Lynmouth/Lynton - Salislbury - Stonehenge - Avebury - Bath

ab 2.044,00 € 8 Tage DZ  p.P.
Highlights dieser Tour
  • Atemberaubende Landschaften
  • Stonehenge & Avebury
  • UNESCO-Weltkulturerbestadt Bath
  • Deutschsprachiger Guide
Leistungen:
  • 7 Übernachtungen (3x im Exmoor Nationalpark, 4x in Amesbury) jeweils in Unterkünften mit 3*-Standard
  • 7x Frühstück
  • 4x Abendessen (nicht an Tag 4, Tag 5 & Tag 6)
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Wanderungen/Ausflüge an 6 Tagen lt. Programm
  • Eintrittsgelder für Dunster Castle, Stonehenge, Glen Lyn Schlucht
  • geführter Rundgang mit Guide in Avebury
  • Transfers zu und von den Wanderstrecken
  • Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • Tipps für den wanderfreien Tag
  • kleine Gruppen - maximal 12 Personen
  • Sicherungsschein

* Preis für Dreibettzimmer sowie Doppelzimmer zur Alleinnutzung auf Anfrage.

Travelling Britain ist nicht Veranstalter dieser Reise sondern tritt lediglich als Mittler auf. Abweichende AGBs - es gelten ausschließlich die Buchungs- und Stornierungsbedingungen des Wanderreise-Veranstalters.

Weniger bekannt als Cornwall sind die Grafschaften Devon und Somerset - dafür aber mindestens genauso attraktiv. Hier finden sich die höchsten Klippen Englands, einsamen Moorlandschaft mit wilden Ponyherden, eine beeindruckende Megalithkultur, beeindruckende Gotteshäuser und mit den Roman Baths in Bath die einzigen heißen Quellen des Landes.

Die Unterkünfte wurden so gewählt, dass Sie an 3 Abenden in die lokale Gastro-Szene eintachen können, um sich von dem vielfältigen Angebot kulinarisch überzeugen zu lassen - sei es bei Fish'n'Chips, in einem gemütlichen Pub oder gemütlichen Restaurant, wo Sie mit lokalen Spezialitäten und regionalen Produkten verwöhnt werden - mal klassisch, mal kreativ. Sie werden überrascht sein.

1. Tag | Anreise

Individuelle Anreise nach London Heathrow, von wo aus der Sammeltransfer startet (Abfahrt um ca. 14.00 Uhr - Treffen 0,5 Stunden vor Abfahrt), welcher Sie zu Ihrer Unterbringung im Exmoor Nationalpark bringt.

2. Tag | Exmoor Nationalpark

Direkt vom Hotel aus wandern Sie durch den Exmoor Nationalpark, der geprägt ist von Hochmooren und in canyonartigen Tälern gelegenen Wäldern, bis in das gut erhaltene Dorf Dunster. Mit dem gleichnamigen Castle, das über dem Ort thront, lebt der vergangene Feudalismus in der Baustruktur weiter. Im Garten des Castles, direkt neben dem alten Gemäuer, wachsen 10 m hohe Palmen und in seinem Flussgarten überstehen selbst Bananenstauden den Winter. Ein Anblick, der durch die umliegenden Hügel mit Weide- und Moorlanschaften schlicht surreal wirkt. Der Garten ist vielleicht einer der schönsten der Insel. Das Dorf selber liegt ganz in der Nähe und besteht die Möglichkeit, nach der Besichtigung des Castles das kuriose, von einem Verein betriebene Heimatmuseum zu besichtigen. (12 km, +/- 470 m, HA 100 m, GZ 4 Stunden)

3. Tag | Lynmouth - Lynton

Den heutigen Tag verbringen Sie in und um Lynmouth und Lynton. Am Vormittag fahren Sie vom Hafen in Lynmouth mit der historischen Standseilbahn in den hoch auf der Klippe gelegenen Ortsteil Lynton. Auf der anschließenden Wanderung entlang der Küste bestanen Sie die bizarren Felsformationen des Valley of Rocks mit seinen spektakulären Felstürme, die – wie von Riesenhand gestapelt – majestätisch über dem Meer thronen. Zurück in Lynmouth steht eine entspannten Mittagspause am Hafen auf dem Programm. Wie wär's hier zum Beispiel mit leckeren Fish & Chips? Frisch gestärkt erkunden Sie am Nachmittag die Wildwasser-Schluchten des Flusses East Lynn, der sich seinen Weg durch den wildromantischen „Celtic Rainforest“ bahnt, dem gemäßigten Regenwald der westlichen Regionen der Britischen Inseln, der leider sehr selten geworden ist. In Watersmeet empfiehlt sich eine Einkehr in einen idyllisch am Fluss gelegenen Teegarten um eine historische Fischerhütte. (14 km, +/- 420 m, GZ 5,5 Stunden)

4. Tag | Hangman Cliffs - Glastonbury Tor - Amesbury

Unweit Ihrer Unterkunft liegt mit den Hangman Cliffs, die sich über eine Höhe von 318 m erstrecken, der höchste Punkt der englischen Küste. Allein die Fahrt hierher ist atemberaubend. Es geht vorbei an steilen Spitzkehren, die sich durch canyonartige, dicht bewaldete Täler ziehen, und hohen, heidebewachsenen Klippen. Auf dem Weg in die Region Salisbury steht noch ein Stopp am Glastonbury Tor auf dem Programm. Auf dem 158 m hohen Hügel inmitten der Somerset Flats steht als einziges Überbleibsel der Kirchturm eines mittelalterlichen Klosters. Der Ausblick über die englische Parklandschaft ist toll. Der Sage nach befand sich hier das mystische Avalon. Anschließend fahren Sie weiter in die charmante Kleinstadt Amesbury, die direkt neben Stonehenge liegt. (Tag gesamt 5,2 km, +/- 300 m, GZ 2 Stunden)

5. Tag | Stonehenge - Salisbury

Gleich früh am Morgen erkunden Sie Stonehenge, den wohl berühmtesten Steinkreis der Welt. Über den Zweck des prägnanten, jungsteinzeitlichen Steinkreises, den wohl jeder kennt, kursieren noch immer die verschiedensten Theorien - von religiöser Kultstätte bis hin zu einem astronomischen Observatorium. Fakt ist, dass die heute sichtbare Formation über 4.500 Jahre alt ist. Die riesigen Steine, welche zwischen 2 und 30 Tonnen schwer sind, stammen entweder aus der näheren Umgebung oder aber aus dem gut 250 km entfernten Preselis Hills in Wales. Im Anschluss fahren Sie nach Salisbury, wo wir zunächst einen Orientierungsrundgang machen. Für den freien Nachmittag bietet Salisbury viel Interessantes, z.B. die fantastische Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm der Insel und einem originalen Magna Carta Dokument, ein gutes Museum über die Geschichte der Stadt sowie mehrere prächtige alte Bürgerhäuser. In ca. einer Stunde erreichen Sie zu Fuß die Überreste der eisenzeitlichen Festung Sarum und des römischen Sorvivodunum. Auch heute ist das Abendessen nicht inklusive. Da es eine gute Busverbindung nach Amesbury gibt, können Sie bis in den Abend in Salisbury bleiben und sich ein gemütliches Restaurant suchen.

6. Tag | Avebury Steinkreis - North Downs

Sie starten den Tag mit einer geführten Tour mit einem National Trust Guide durch den Steinkreis von Avebury. Dieser ist der größte neolithische Steinkreis der Welt, der zwei weitere kleine Steinkreise umrundet und einen Durchmesser von etwa 1,3 km hat. Genau wie in Stonehenge ist der Zweck dieses Steinkreises nicht bekannt, es wird aber inzwischen vermutet, dass das Monument im Laufe der Zeit durch viele verschiedene Anlagen zu einer großen zusammengelegt wurde. Man geht zudem davon aus, dass hier ein Zusammenhang mit einem Ritual zu Mittsommer besteht, da die Mittellinie des Henges an diesem speziellen Tag mit dem Sonnenaufgang übereinstimmt. Anschließend wandern Sie durch die Hügellandschaft der North Downs, die geschützt ist als Area of Outstanding Natural Beauty und eine Vielzahl prähistorischer Monumente beherbergt. Dazu zählt Kenneth Barrow, ein großes, begehbares Hügelgrab, das bereits 400 Jahre vor Stonehenge errichtet wurde, sowie der Silbury Hill, der Archäologen bis heute Rätsel aufgibt. (12 km, +/- 175 m, HA 50 m, GZ 3,5 Stunden)

7. Tag | Bath

Die charmante UNESCO Stadt Bath gehört wohl zu den schönsten Städten des Landes und schon die Römer wussten vor knapp 2.000 Jahren das milde Klima und die heißen Quellen an den Ufern des Avon zu schätzen. Die um die Quellen erbauten Thermen, das Erbe der römischen Besatzung, existieren noch heute. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich Bath zum Treffpunkt der feinen Gesellschaft und erlebte eine Blütezeit als Kurstadt. Von dieser Hochzeit zeugen die vielen georgianischen Prachtbauten im Herzen der Stadt. Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie einen geführten Rundgang, wohingegen Ihnen der Nachmittag ganz zur freien Verfügung steht. Mit den zahlreichen, kleinen "independent shops" lässt es sich herrlich bummeln. Wer lieber einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen möchte, sollte sich auf keinen Fall Bath Abbey, die Römischen Bäder, das Jane Austen Centre oder die Peter Hayes Galerie entgehen lassen. Für den Abend steht ein letztes gemeinsames Abendessen in einem traditionellen britischen Pub auf dem Programm.

8. Tag | Heimreise

Nach einem gemeinsamen Frühstück geht es per Sammeltransfer zurück zum Flughafen Heathrow. Ankunft Flughafen um ca. 12.00 Uhr (Rückflüge ab ca. 14.00 Uhr erreichbar).

Leistungen

  • 7 Übernachtungen (3x im Exmoor Nationalpark, 4x in Amesbury) jeweils in Unterkünften mit 3*-Standard
  • 7x Frühstück
  • 4x Abendessen (nicht an Tag 4, Tag 5 & Tag 6)
  • ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Wanderungen/Ausflüge an 6 Tagen lt. Programm
  • Eintrittsgelder für Dunster Castle, Stonehenge, Glen Lyn Schlucht
  • geführter Rundgang mit Guide in Avebury
  • Transfers zu und von den Wanderstrecken
  • Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  • Tipps für den wanderfreien Tag
  • kleine Gruppen - maximal 12 Personen
  • Sicherungsschein

* Preis für Dreibettzimmer sowie Doppelzimmer zur Alleinnutzung auf Anfrage.

Travelling Britain ist nicht Veranstalter dieser Reise sondern tritt lediglich als Mittler auf. Abweichende AGBs - es gelten ausschließlich die Buchungs- und Stornierungsbedingungen des Wanderreise-Veranstalters.

Praktische Informationen

Anreise-Informationen

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise nach England. Gerne bucht travelling Britain für Sie entsprechende Flüge ab/bis London Heathrow.

Programmänderungen

Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.

Unterbringung:

Unterbringung in guten Mittelklassehotels mit landestypischem Standard.

Die Zimmer verfügen über DU/WC, TV, Telefon, Tee- und Kaffeekocher.

Jetzt Buchen!
4 Angebote für "Wanderreise Devon und Somerset" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten