• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Bahnreise "Schottischen Whisky entspannt genießen"

Individuelle Erlebnis-Bahnreise zu einigen der bekanntesten Whisky Brennerein Schottlands

Route: Edinburgh - Glasgow - Oban - Isle of Mull - The Great Glen - Speyside - Central Highlands

ab 1.592,00 € 9 Tage DZ  p.P.
Highlights dieser Tour
  • Whiskyerlebnis ohne Auto
  • Landschaftlich einmalige Strecken
  • abwechslungsreiches Programm
  • Bahn- und Bustickets inklusive
Leistungen:
  • Flughafentransfer mit Bus (Edinburgh)
  • Unterbringung wahlweise in B&B Gästerhäusern oder guten ***/**** Hotels*
  • 2 Übernachtungen in Edinburgh
  • 2 Übernachtungen in Oban
  • 2 Übernachtungen in Elgin
  • 2 Übernachtungen in Pitlochry
  • 8 x Frühstück
  • alle Bahnfahrten
  • Bus- & Fährfahrten laut Programm
  • Gutscheine und umfassendes Infopaket
  • Transfers Bahnhof/Unterkunft, sobald diese weiter als 3 Minuten zu Fuß von der Bahnstation entfernt liegt
  • 24 Stunden Telefonservice
  • Sicherungsschein

* Zusätzlich bei der Hotelvariante mit Halbpension

  • jeweils Abendessen mit Wahlmenü (außer an Tag 3, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, das lokale Angebot an Restaurants und Pubs auszuprobieren)

Travelling Britain ist nicht Veranstalter dieser Reise sondern tritt lediglich als Mittler auf. Abweichende AGBs - es gelten ausschließlich die Buchungs- und Stornierungsbedingungen des Bahnreise-Veranstalters.

Whisky in Schottland ist Lebensart und möchte in Ruhe erlebt werden, ohne Autofahren, und mit Genuss, Stil und Charme. Mit der Bahn durch Schottland zu reisen ist genau die richtige Verbindung von Romantik und Reisekomfort und lässt zudem auch noch viel Raum für die überwältigende Natur. Erleben Sie Schottland und die Schotten hautnah und veredeln Sie die Reise mit Ihrem persönlichen Whiskygenuss!

1. Tag | Anreise - Edinburgh

Individuelle Anreise, bitte beachten Sie unsere Anreise-Informationen. Ankunft in Edinburgh. Fahrt mit dem Airlink Bus vom Flughafen in die Stadtmitte, von dort erreichen Sie individuell Ihre gebuchte Unterkunft. Wenn die Zeit es zulässt, unternehmen Sie eine erste Erkundungstour durch die Stadt mit dem Hop-on-Hop-off Bus. Übernachtung in Edinburgh.

2. Tag | Edinburgh

Entdecken Sie die St-Giles Kathedrale, den eindrucksvollen Botanischen Garten, das Edinburgh Castle oder die Edinburgh Scotch Whisky Experience, wo sich die größte Sammlung an Scotch Whisky weltweit findet. Auf einer der unterhaltsamen Touren lernt man alles Wissenswerte über die Geschichte und die Herstellung des schottischen Nationalgetränks, kann das ein oder andere Schlückchen probieren. Im königlichen Holyrood House wandeln Sie auf den Spuren von Maria Stuart. Zwischen Besichtigungen und Schaufensterbummel können Sie sich in freundlichen Cafés oder Pubs entspannen. Abends runden Sie den Tag mit einer "historische Gespenstertour", einem Besuch im Jazzclub oder einem schottischen Abend ab. Übernachtung in Edinburgh.

3. Tag | Glasgow - Oban

Ihr stilvolles Highland-Whisky-Abenteuer beginnt. Mit dem Zug fahren Sie ins moderne Glasgow. Je nach Lust und Laune dürfen Sie entscheiden, ob Sie noch einen Aufenthalt in Schottlands lebendiger Kunst- und Kulturmetropole einplanen möchten oder vielleicht doch lieber direktmit der West Highland Railway Line in das wunderschönen Küstenstädtchen Oban weiterfahren möchten. Vielleicht lockt ja heute schon heute eine interessante Führung in der Oban Distillery mit anschließender Verkostung? Die Brennerei ist eine der wenigen West Highland Distilleries die nicht auf einer Insel liegt. Das Kernangebot ist überschaubar und besteht aus dem 14-jährigen, einem No-Age-Statement Whisky mit dem Namen Little Bay, einem 18-jährigen Whisky und der jährlich erscheinenden Distiller's Edition. Gegründet wurde die Distillery übrigens im Jahr 1794 und abgesehen von kleinen Produktionspausen wurde hier fast durchgehend Whisky produziert. Übernachtung in Oban.

4. Tag | Oban oder Isle of Mull

Auch heute haben Sie die Qual der Wahl. Sie lassen es etwas ruhiger angehen und erkunden Oban in gemütlichem Tempo bei einem Spaziergang an der Küste. Was Sie dabei auf keinen Fall auslassen sollten, ist der Besuch eines Fischrestaurants am Hafen oder den Ständen am Pier. In der Oban Fishery erfahren Sie viel Interessantes zur Lachszucht und Fischerei.

Wenn Sie aber noch mehr Single Malt entdecken möchten, setzen Sie mit der Fähre in ca. 1 Stunde nach Mull über (gegen Aufpreis) und fahren in die bunte Inselhauptstadt Tobermory, wo sich auch die gleichnamige Whisky Distillery befindet. Diese wurde bereits im Jahr 1798 unter dem Namen Ledaig gegründet, übrigens die einzige Brennerei auf der Insel, und hat im Laufe der Jahrzehnte immer wieder mal in ihren Namen gewechselt - von Ledaig nach Tobermory und wieder zurück. Wie gesagt, heute ist sie wieder unter dem Namen Tobermory geöffnet und produziert neben dem gleichnamigen, ungetorften Single Malt auch den getorften Ledaig. Übernachtung in Oban.

5. Tag | The Great Glen

Die West Highland Railway Line ist die "Road to the Isles" über das wildromantische Rannoch Moor bis an die Atlantikküste bei Fort William. Aufenthalt im Hochlandstädtchen Fort William und Möglichkeit zur Besichtigung der Ben Nevis Brennerei. Diese brennt seit 1825 am Fuße des höchsten Berges von Großbritannien ihren Malt Whisky. Auf Grund der wechselhaften Verfügbarkeit ist der Ben Nevis eher weniger bekannt, was vielleicht mit dem regen Export des Whiskys nach Japan zusammenhängen könnte, da der heutige Besitzer der Whiskyhersteller Nikka ist. Dennoch gibt es hin und wieder eine Originalabfüllung des würzig-mineralischen Highland Malts. Ein echter Geheimtipp! Weiter geht es mit dem Bus durch den Great Glen bis nach Inverness. Die Hauptattraktion unterwegs ist zweifelsohne das sagenumwobene Loch Ness mit seinem mysteriösen Bewohner Nessie. In der Hauptstadt der Highlands angekommen geht es dann auch schon weiter mit dem Zug nach Elgin. Übernachtung in Elgin.

6. Tag | Speyside

Erleben Sie heute den weltberühmten Malt Whisky Trail bei Elgin in der lieblichen Region Speyside. Sie besuchen die Brennerei Glen Moray am Ufer des Lossie. Damit liegt die Distillerie, deren Name "Tal der Siedlung am See" bedeutet, genau auf der Grenze der Speyside. Gegründet wurde Glen Moray 1897 und wurde eine bestehende Brauerei kurzerhand in eine Whiskybrennerei umgewandelt. Seit den späten 1970er ist der Whisky als Singe Malt verfügbar und bei den Abfüllungen gibt es Altersstufen von 10, 12, 15 und 18 Jahren. Machen Sie einen Zwischenstopp in der Johnstons of Elgin Kaschmir Weberei. Weitere Highlights im Ort sind die Ruinen der Kathedrale, sowie das Museum, eines der ältesten in Großbritannien. Wenn der Tag mehr zum Thema Whisky bringen soll, empfehlen wir den Besuch der Speyside Cooperage in Craigellachie, wo seit 1947 gebrauchte Eichenfässer sorgsam wieder aufbereitet und für die erneute Nutzung als Whiskyfass fit gemacht werden. In Laufentfernung liegen gleich drei erlesene Brennereien. Zum einen Glenfiddich und Balvenie in Dufftown sowie die Macallan Distillery in Aberlour. Übernachtung in Elgin.

7. Tag | Zentrales Hochland

Genießen Sie heute eine Bahnfahrt in die liebliche Gebirgs-, Wasserfall und Seenwelt der Central Highlands. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, die Distillerien Dallas Dhu und Dalwhinnie zu besuchen. Unser Tipp: ein gemütlicher Aufenthalt in einem Hochlandstädtchen entlang der Bahnlinie. In Pitlochry können Sie eine entspannte kleine Wanderung vorbei am Loch Faskally zum malerischen Fluss Tummel mit dem Pass of Killiecrankie machen. Nach dem Abendessen lässt sich in den schönen Pubs in bequemen Sesseln am Kaminfeuer ein Single Malt schmecken. Übernachtung in Pitlochry.

8. Tag | Zentrales Hochland

Auch Ihr letzter Tag steht ganz im Zeichen des flüssigen Goldes. Besuchen Sie die Blair Athol Distillery, welche ihren Ursprung im Jahr 1798 hat. Ein Großteil der Produktion wird für den Bells Blended Whisky verwendet, trotzdem werden noch 10% des Whiskys als Single Malt abgefüllt und sind somit eher häufiger bei unabhängigen Abfüllern zu finden. Alternativ gäbe es dann auch noch die vermeintlich "kleinste Brennerei Schottlands" - Edradour. Jahrelang hat die Brennerei mit diesem Slogan geworben. Da dies aber nicht mehr stimmt, hängt an der Tür jetzt ein Schild mit "Scotlands little gem". Die Gebäude, welche aus dem 19. Jahrhundert stammen und an einem Seitenarm des Flusses Tummel liegen, haben sich seit damals nicht viel verändert. Eigentlich ähnelt der gesamt Ort Edradour eher einem Märchendorf. Die Brennerei, welcher sich vom Geheimtipp zur Lieblingsdistillerie vieler Whiskyfans gemausert hat, experimentiert besonders gerne mit unterschiedlichen Fassarten, wobei der Besitzer eine besondere Vorliebe für Weinfässer hat. Ein Muss für alle Scotch Fans. Anschließend können Sie in der unweit gelegenen Moulin Micro-Brewery probieren, was die Schotten sonst noch mit ihrer Gerste anstellen. Die urige Brauerei hat einen Gasthaus-Betrieb und das Bier schmeckt hervorragend. Für Kultur sorgt ein Besuch des imposanten Herzogssitz Blair Castle mit seinen Parkanlagen und Gärten. Als gelungenen Abschluss Ihres Besuchs empfehlen wir traditionellen einen Cream Tea im Castle Restaurant - Miss Marple lässt grüßen. Übernachtung in Pitlochry

9. Tag | Edinburgh - Heimreise

Bahnfahrt nach Edinburgh, Flughafentransfer, Abreise oder Anschlussprogramm.

Leistungen

  • Flughafentransfer mit Bus (Edinburgh)
  • Unterbringung wahlweise in B&B Gästerhäusern oder guten ***/**** Hotels*
  • 2 Übernachtungen in Edinburgh
  • 2 Übernachtungen in Oban
  • 2 Übernachtungen in Elgin
  • 2 Übernachtungen in Pitlochry
  • 8 x Frühstück
  • alle Bahnfahrten
  • Bus- & Fährfahrten laut Programm
  • Gutscheine und umfassendes Infopaket
  • Transfers Bahnhof/Unterkunft, sobald diese weiter als 3 Minuten zu Fuß von der Bahnstation entfernt liegt
  • 24 Stunden Telefonservice
  • Sicherungsschein

* Zusätzlich bei der Hotelvariante mit Halbpension

  • jeweils Abendessen mit Wahlmenü (außer an Tag 3, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, das lokale Angebot an Restaurants und Pubs auszuprobieren)

Travelling Britain ist nicht Veranstalter dieser Reise sondern tritt lediglich als Mittler auf. Abweichende AGBs - es gelten ausschließlich die Buchungs- und Stornierungsbedingungen des Bahnreise-Veranstalters.

Praktische Informationen

Anreise-Informationen:

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Gerne buchen wir für Sie Flüge nach Schottland. Start der Tour täglich möglich.

Rückflug ab Edinburgh ab 11.30 Uhr möglich (sonntags ab 15 Uhr)

Unterbringung

Wahlweise in einladenden B&B Gästehäusern oder guten Mittelklassehotels mit landestypischem Standard und Service. Alle Zimmer mit eigenem Bad oder DU/WC.