• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Motorradreise | Der wilde Nordwesten

Erkunden Sie auf zwei Rädern die wunderschönen Strecken im Nordwesten Irlands

Dublin .Sligo - Ballina - Westport - Clifden - Galway

ab 797,00 € 10 Tage DZ  p.P.
Highlights dieser Tour
  • Ox Mountains
  • Sky Road
  • Connemara
Leistungen:
  • 1 Übernachtung bei Sligo
  • 2 Übernachtungen bei Ballina
  • 1 Übernachtung bei Westport
  • 1 Übernachtung bei Clifden
  • 1 Übernachtung bei Galway
  • 2 Übernachtung bei Dublin
  • 8 x irisches Frühstück
  • Fährüberfahrten
  • Individuelle Reise-App für Ihr Smartphone inkl. Routenplänen und Reiseplan
  • Sicherungsschein

Schroffe Küstenlinien, wunderschöne Sandstrände, wilde Gebirgspässe und traumhafte Seenlandschaften - Kultur, Geschichte und die einzigartige Gastfreundschaft der Iren - der perfekte Mix für eine atemberaubende Motorradtour durch den wilden Nordwesten Irlands.

1. Tag | Anreise

Ihre erste Fahrt führt Sie noch auf dem Festland zum Fährhafen von Rotterdam. Die modernen Schiffe der P&O Ferries bringen Sie ganz entspannt nach England. Die Schiffe legen gegen 20.30 Uhr / 21.00 Uhr an der niederländischen Küste ab, am nächsten Morgen erreichen Sie Kingston Upon Hull. Bevor Sie es sich in Ihrer kleinen Kabine gemütlich machen, genießen Sie ein Abendessen in Buffetform und gönnen sich vielleicht noch das ein oder andere Getränk während die Sonne über dem Meer untergeht.

2. Tag | Weiterfahrt nach Irland

Am nächsten Morgen steigen Sie nach einem reichhaltigen Frühstück wieder in den Sattel und fahren Ihrem eigentlichen Ziel entgegen. Am Vormittag erreichen Sie Holyhead und gehen an Bord der Fähre nach Dublin - nur noch eine kurze Überfahrt trennt Sie von der grünen Insel.

In der Hauptstadt angekommen bleibt Ihnen noch ein wenig Zeit entweder die Stadt unsicher zu machen oder die nähere Umgebung zu erkunden. Übernachtung und Frühstück bei Dublin. 350km

3. Tag | Dublin - Sligo

Schon der erste Teil der Strecke hinauf nach Sligo kann mit mehreren berühmten Sehenswüridgkeiten punkten. Ganz nach Interesse können Sie den Hill of Tara, die Burgruinen von Trimm Castle oder Kells, mit seinen keltischen Hochkreuzen besuchen. Vorbei an der inneririschen Seenplatte können Sie später entscheiden die Schnellstraße zu verlassen und über kleinere Straßen an der nordirischen Grenze entlang zu fahren anstatt ein kurzes Stück durch das Nachbarland zu touren. Oberhalb von Sligo fahren Sie vorbei an Glencar Lough - vergessen Sie nicht ein Erinnerungsfoto am Glencar Wasserfall zu machen. Wer etwas mehr Bewegung und eine kleine Kletterpartie bevorzugt kann sich auch an den Devil's Chimney wagen, auch der Blick auf Copes Mountain lohnt sich. Wer am Abend noch einen kleinen Strandspaziergang machen möchte, solllte die wenigen Minuten nach Rosses Point fahren. Übernachtung und Frühstück bei Sligo. 215km

4. Tag | Sligo - Ballina

Bevor Sie mit der heutigen Tour starten empfiehlt sich noch ein kurzer Abstecher vorbei an Queen Maeve's Grave, dem traumhaften Strand von Strandhill und der Megalithischen Grabanlage von Carrowmore. Die erste Anlaufstelle ist dann Lough Gill. Hier tummeln sich die Sehenswürdigkeiten - vom herrlich restaurierten Parks Castle aus dem 17. Jahrhundert, über die Ruinen von Manorhamilton Castle, die Sie mit einer geführten Tour erkunden können. Bei Ballymote liegen die eindrucksvollen Ruinen von Ballymote Castle. Die normannische Festung aus dem 14. Jahrhundert zählt zu den größten ihrer Art. Dann erreichen Sie schon eines der Highlights der Tour - abgeschieden, dunkel und meist sehr einsam verläuft die Straße durch die Bergkette Slieve Gamph - besser bekannt als Ox Mountains. Wenig später fängt der Tourismus Sie erneut ein, wenn Sie ab Dromore West wieder an der Küste entlang bis nach Ballina weiterfahren. Übernachtung und Frühstück bei Ballina. 135km

5. Tag | Ballina

Heute erkunden Sie bei einer Rundfahrt das Herz Mayos. Zu Beginn folgen Sie dem Westufer des Lough Cenn und erklimmen den Gipfel des Nephin auf rund 800m. Auf ruhigen Straßen folgen Sie dem Weg über Westport bis zur Grenze Connemaras. Ein schöner Fotostopp bietet sich bei den Ashleigh Wasserfällen. Sie suchen eine schöne Stelle für eine kleine Mittagspause - "the first Pub in Connemara" wäre eine gute Alternative zu einem Picknick an den Ufern des einzigartigen Killary Fjords. Wieder nordwärts geht es zurück an den westlichen Ufern des Lough Mask - ein Paradies für Forellenangler. An den Füßen der Partry Mountains kommen Sie an Ballintober vorbei, bekannt für seine Abtei aus dem 13. Jahrhundert und der einzig irisch-royalen Kirche die noch heute in Verwendung ist. Anstatt später um den kleinen Lough Culin herumzufahren, nutzen Sie die Route über den Kanal der Lough Conn und Lough Cullin verbindet. Übernachtung und Frühstück bei Ballina. 190km

6. Tag | Ballina - Westport

An diesem Tag ruft der Wilde Westen. An der Killala Bucht geht es erst einmal nördlich bis nach Ballycastle - links und rechts der Strecke verstecken sich megalithische Grabstätten, Klosteruinen und ein Rundturm. Kurz hinter Ballycastle erstrecken sich die berühmten Ceide Fields - eines der größten neolihischen Feldsysteme der Welt. Ein wenig durch das Landesinnere führt Sie der Weg schließlich bis nach Belmullet. Die kleine Halbinsel hat mehrere wunderschöne Strrände zu bieten, die sich alle für eine kleine Mittagspause eignen. Südwärts gehts es anschließden durch den zauberhaften Ballycroy National Park auf die Halbinsel Corraun. Bei der Runde um die Halbinsel herum eröffnen sich immer wieder atemberaubende Blicke auf die vorgelagrte Achill Island und die Clew Bay. Wieder zurück folgen Sie der Newport Bay mit ihren dutzenden vorgelagerten Insel bis hinein nach Westport. Auf ihrem Weg entdecken Sie vielleicht nach die Ruinen des Klosters von Burrishole und Rockfleet Castle, eines der berühmten Turmhäuser Irlands. Übernachtung und Frühstück bei Westport. 185km

7. Tag | Westport - Clifden

Da die heutige Strecke eher zu den kürzeren der Tour gehört können Sie sich am Morgen noch ein wenig Westport ansehen. Sehr empfehlenswert ist Westport House - nicht nur das Haus an sich ist sehr imposant vor allem seine Verbindnung zur berüchtigten Piratenkönigin Grace O'Malley führen zu interessanten Geschichten. Der erste Teil der Strecke führt Sie dann an den südlichen Ufern der Clew Bay und über den Doo Lough Pass wieder zum Killary Fjord und Connemara. Doch schon kurz hinter Westport an der Westport Bay liegt ein erster Stopp - Murrisk. Zum einen locken die Ruinen einer Augustinerabtei aus dem 15. Jahrhundert, zum anderen steht hier ein Denkmal - das National Famine Memorial, das eindrücklich an die Große Hungersnot Mitte des 19. Jahrhunderts erinnert. Des Weiteren bietet sich ein perfekter Blick auf den heiligen Berg Croagh Patrick mit seinen Legenden über St. Patrick. An den Ufern des Kylemore Loughs liegt herrlich versteckt in traumhafter Lage eine der Top-Touristen-Ziele der Gegend - Kylemore Abbey. Heute von Nonnen geführt, thront das Herrenhaus schon seit 1665 in der herrlichen Landschaft. Vorbei am Connemara Nationalpark bietet Ihnen die Gegend zum Schluss noch einen echten Leckerbissen - das letzte Stück bis nach Clifden führt über die Skye Road. Im Sommer ist immer etwas zu viel los aber ansonsten ist die 15km lange Paoramastraße eine Traumstrecke für Motorradfahrer. Übernachtung und Frühstück bei Clifden. 95km

8. Tag | Clifden - Galway

Weiter geht es durch das wild-ronantische Connemara. Der etwas längere und landschaftlich viel eindrucksvollere Weg führt natürlich wieder an der Küste entlang. Zunächst verläuft die Strecke am stets flachen Küstenverlauf vorbei, die vielen Zerklüftungen und bunten Fischerdörfer malen ein herrliches Bild. Später ist es Zeit für etwas "Inselhopping". Das einzigartige Fahrerlebnis von kleinem Eiland zu Eiland, immer wieder über Brücken bis hin nach Lettermullen ist etwas ganz besonderes. Bei Spiddle bietet sich die Gelegenheit ein erfrischendes Bad am feinen Sandstrand zu nehmen. Die letzte Etappe führt an der Galway Bucht vorbei bis Sie die "City of Tribes" erreichen. Am Abend sollte etwas Zeit übrig sein um einen der Pubs mit irischer Livemusik zu besuchen.

Übernachtung und Frühstück bei Galway. 170km

9. Tag | Galway - Dublin

Heute genießen Sie leider schon die letzte Fahrt auf der Insel - es geht zurück nach Dublin. Wer schnell zurück in die Hauptstadt möchte kann über die Autobahnen schnurstracks zurück düsen, die schönere und sehenswertere Strecke macht jedoch einen Schlenker in den Norden. Zunächst folgen Sie der M6 bis nach Athlone. Dort erstreckt sich der wunderschöne Lough Ree, dessen Ufern Sie nördlich bis hinauf nach Roscommon folgen. Das herrliche Naherholungsgebiet bietet viele verschiedene Wanderwege und wunderschöne Blicke auf den See. In der Stadt können Sie Roscommon Castle oder Roscommon Abbey besuchen - wer einen weiteren kleinen Umweg in Kauf nimmt besucht das National Famine Museum in Strokestown im prunkvollen Anwesen der Mahon Familie. Über Mulingar geht es dann weiter bis nach Trimm. Fans des Films Braveheart sollten sich hier einen Besuch von Trimm Castle nicht entgehen lassen. Schließlich bringt Sie die letzte Etappe zurück ins quirlige Dublin. Übernachtung und Frühstück bei Dublin. 280km

10. Tag | Rückfahrt nach Hull

Am frühen Morgen setzt die Fähre mit Ihnen wieder in Richtung Wales über. Mit einem kleinen Schlenker durch den Peak District und seiner herrliche Natur lässt sich die Strecke nach Hull ein wenig abwechslungsreicher gestalten. Nachdem Sie erneut an Bord der P&O Fähre angekommen sind können Sie auf eine großartige Tour zurückblicken und bei der entspannten Überfahrt schon einmal in Erinnerungen schwelgen. 390 km

Leistungen

  • 1 Übernachtung bei Sligo
  • 2 Übernachtungen bei Ballina
  • 1 Übernachtung bei Westport
  • 1 Übernachtung bei Clifden
  • 1 Übernachtung bei Galway
  • 2 Übernachtung bei Dublin
  • 8 x irisches Frühstück
  • Fährüberfahrten
  • Individuelle Reise-App für Ihr Smartphone inkl. Routenplänen und Reiseplan
  • Sicherungsschein

Praktische Informationen

Mit der Buchung Ihrer Motorrad-Reise erhalten Sie unser

travelling Britain Motorrad-Komfort Paket, inklusive:

  • Sicherungsschein der HanseMerkur
  • Kleiner Reiseführer
  • Individuelle Reise-App für Ihr Smartphone inkl. aller Reiseunterlagen sowie ausführlicher, individueller Routenplan zur Reise
  • 24/7 Notfallhandynummer

Anreise-Informationen:

Fährüberfahrten mit NSF / P&O Ferries:

Rotterdam - Hull - Rotterdam

  • 2-Bett-Innenkabine
  • Frühstücks- und Abendbuffet
  • Treibstoffzuschläge

Fährüberfarten mit Irish Ferries/ Stena Line:

Dublin - Holyhead

Unterkünfte:

Unterbringung in freundlichen B&B Gästehäusern mit landestypischem Standard und Service in sehr schöner Lage. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad oder DU/WC.