• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Motorradreise | Die Antrim Coast bis nach Fanad Head

Erkunden Sie auf zwei Rädern einige der schönsten Strecken Nordirlands

Route: Belfast - Portrush - Letterkenny - Derry

ab 975,00 € 10 Tage DZ  p.P.
Highlights dieser Tour
  • Antrim Coast
  • Malin Head
  • Sperrin Mountains
Leistungen:
  • 1 Übernachtung im Raum Belfast
  • 1 Übernachtung im Raum Portrush
  • 2 Übernachtung im Raum Letterkenny
  • 1 Übernachtung im Raum Derry/ Londonderry
  • 1 Übernachtung im Raum Portrush
  • 1 Übernachtung im Raum Belfast
  • 7 x Frühstück
  • Fährüberfahrten mit P&O North Sea Ferries auf der Strecke Rotterdam-Hull und zurück inkl. Unterbringung in 2-Bett-Innenkabine*
  • Fährüberfahrten mit P&O North Sea Ferries auf der Strecke Cairnryan (Schottland) - Larne (Nordirland) und zurück
  • Tipps für Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele
  • Sicherungsschein

*bei EZ Buchung = 2-Bett-Innenkabine zur Alleinnutzung

Von Belfast über die abwechslungsreiche Antrim Küste, über Teile des großartigen Wild Atlantic Way bis hin zu Fanad Head erkunden Sie auf dieser Tour einmalige Landschaften. Neben großartigen Städten wie Derry/Londonderry bieten geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten und die Gastfreundschaft der Iren - ob Nord oder Süd - den perfekten Rahmen für einen ganz besonderen Motorradtrip.

1. Tag | Anreise

Ihre erste Fahrt führt Sie noch auf dem Festland zum Fährhafen von Rotterdam. Die modernen Schiffe der P&O Ferries bringen Sie ganz entspannt nach England. Die Schiffe legen gegen 20.30 Uhr / 21.00 Uhr an der niederländischen Küste ab, am nächsten Morgen erreichen Sie Kingston Upon Hull. Bevor Sie es sich in Ihrer kleinen Kabine gemütlich machen, genießen Sie ein Abendessen in Buffetform (gegen Aufpreis zubuchbar) und gönnen sich vielleicht noch das ein oder andere Getränk während die Sonne über dem Meer untergeht.

2. Tag | Cairnryan - Belfast

Nachdem Sie sich am Morgen für den Tag gestärkt haben, geht es nun erst einmal von Ost nach West über die britische Insel. Vorbei an verschiedenen Nationalparks und großartigen Landschaften erreichen Sie am Nachmittag Cairnryan im Süden Schottlands. Die Fähre bringt Sie ganz gemütlich nach Belfast, wo am nächsten Morgen Ihre eigentliche Rundreise beginnen kann. Wer noch etwas Energie übrig hat, kann sich in den Abendstunden die bunte Stadt einmal genauer ansehen. Übernachtung im Raum Belfast. 450 km

3. Tag | Belfast - Portrush

Entlang des Belfast Lough verlassen Sie den Trubel der City und befahren heute die einzigartige Antrim Coast. In Carrickfergus können Sie eine der beeindruckendsten normannischen Burgen Irlands erkunden - Carrickfergus Castle - oder sich am alten Hafen etwas die Beine vertreten. Vorbei an Island Magee und dem Fährhafen Larne durchqueren Sie auf dem Weg in den Norden nun mindestens zwei der berühmten Glens of Antrim - einzigartige Natur erwartet Sie während Sie auf wunderschönen Motorradstraßen bis hinauf noch Torr Head, einer kleinen Landzunge cruisen. Bis Ballycastle bleiben Sie an der Küste, danach legen Sie einen kurzen Abstecher nach Armoy ein - hierbei ist der Weg das Ziel, denn Sie durchqueren auf dem Weg die "Dark Hedges" - eine Rotbuchenallee, die durch die Games of Thrones-Serie weltberühmt wurde. Der direkte Weg zurück zur Küste bringt Sie dann gleich zu zwei Highlights jedes Nordirlandsbesuches - der Carrick-a-Rede-Rope Brigde und dem einzigartigen Giant's Causeway. Wenig später erreichen Sie Portrush. Übernachtung im Raum Portrush. 175 km

4. Tag | Portrush - Letterkenny

Direkt zu Beginn der heutigen Etappe befindet sich in der Nähe von Coleraine Mountsandel Fort. Forscher fanden hier den ältesten Beleg über die Ansiedlung mesolithischer Jäger und Sammler in Irland - die ausgegrabene Stätte ist über 9.000 Jahre alt. Einen wunderschönen Blick über die Küste verspricht etwas weiter der zum Downhill Estate gehörende Musseden Temple. Danach geht es erst einmal ein gutes Stück an der Küste entlang, Derry/Londonderry lassen Sie für heute links liegen und biegen an der Mündung des Lough Foyle direkt auf die einmalige Inishowen Halbinsel ab. Dieser großartige Teil des Wild Atlantic Way bringt Sie bis zur Spitze der Halbsinsel: Malin Head. Steile Klippen, traumhafte Sandstrände und einige der größten Sanddünen Europas bieten stets abwechslungsreise und großartige Ausblicke. Bei der Fahrt sollte aber stets auf das Wetter geachtet werden, gerade an der Spitze kann es zu orkanartigen Winden kommen. Über Buncara an der Ostküste führt Sie der abschließende Teil der Tour bis nach Letterkenny. Übernachtung im Raum Letterkenny. 235 km

5. Tag | Fanad Head

Heute umfahren Sie einmal die wunderschöne Fanad Halbinsel. Östlich von Letterkenny über das Städtchen Mildford und vorbei an der Mulroy Bay, an der sich einige Lachszüchter angesiedelt haben geht es zunächst in einer kleinen Schleife nach Rosquil. Auf dieser kleinen Halbinsel befinden sich einige der feinsten Sandstrände Irlands sowie einer der besten Sportfischerhäfen der Insel. Wundern Sie sich nicht wenn Sie hier auf einmal die Menschen nicht verstehen, ein Drittel der Bevölkerung hier spricht noch Irisch. Fanad Head, mit seinem weißen Leuchtturm ist nur einer der vielen Orte an denen man hier wunderbar die schroffen Klippen der Küste Donegals bewundern kann. An den Ufern des Lough Swilly befinden Sie sich dann schon wieder auf der Rückfahrt nach Letterkenny. Genießen Sie dabei die einmaligen Ausblicke, fahren Sie hier doch an den Ufern einer der wenigen Gletscherfjorde der Insel entlang. Am Abend bleibt bestimmt noch genug Zeit den Charme der kleinen Stadt zu erkunden, gerade die Innenstadt bietet einge sehr schöne Gebäude im Spätgotischen Stil. Übernachtung im Raum Letterkenny. 130 km

6. Tag | Letterkenny - Derry

Noch einmal führt der Weg weiter in den Westen. Eine kurze Strecke befahren Sie die schon von gestern bekannte Straße in Richtung Kilmacrenan, biegen dieses Mal jedoch nicht nach Fanad ab. Sie passieren den wunderschönen Glenveagh Nationalpark zu Ihrer Linken. Sollten Sie entscheiden, die Fahrt hier schon zu unterbrechen oder gar ganz zu stoppen - der Nationalpark bietet wunderschöne Ausblicke, eine vielfältige Natur und natürlich Glenveagh Castle am herrlichen Lough Beagh. Fahren Sie weiter nach Norden treffen Sie nach kurzer Zeit wieder auf den Ozean. Haben Sie heute Ihre Sieben-Meilen-Stiefel an bietet sich in der Nähe von Dunfanaghy ein kleine Wanderung zum nahe gelegenen Tramore Beach an. Da keine direkte Straße dorthin führt ist der wunderschöne Strand noch ein kleiner Geheimtipp, jedoch muss man erst einmal ein Stück dorthin wandern. Immer weiter nach Westen nähern sich schließlich einigen der höchsten Klippen Europas - den Slieve Leagues. Bis zu 601m fallen die Klippen steil ab und vermitteln mit ihrer rauen Schönheit das Gefühl am Rande der Welt zu stehen. Im Besucherzentrum können Sie anschließend eine kleine Pause einlegen. Zurück geht es über Donegal Town und ab Strabane parallel zum River Foyle nach Londonderry/Derry. Übernachtung im Raum Derry. 260 km

7. Tag | Derry - Portrush

Auf dem Rückweg nach Portrush lassen Sie heute einmal die Küste unberührt und nehmen stattdessen die Alternativroute durch die Sperrin Mountains. Viele verschiedene Wege führen durch die von Gletschern geschaffene Gebirgslandschaft. Der höchste Gipfel, der Mount Sawel mit 678m liegt an einer dieser vielen Strecken. Besonders empfehlenswert ist eine einspurige Straße, die durchaus extreme Steigungen mit sich bringt. Die karge Landschaft und einzigartigen Blicke bis über die Küste hinaus, belohnen jedoch jede Strapaze. Achten Sie auch hier auf eventuell auftretende starke Windböen. Kurz vor Ihrem Ziel erreichen Sie Ballymoney - jedem der sich etwas für Straßenrennen interressiert, sollte diese Stadt ein Begriff sein - oder zumindest doch der Name der Familie Dunlop, die einige der besten Motorradrennfahrer hervorgebracht hat. Ein ganzer Park mit Statue und "Wall of Fame" mit all seinen Siegen bei der TT, dem Ulster Grand Prix und der Northwest 200 wurde hier dem berühmtesten Sohn der Stadt Joey Dunlop gewidmet. Übernachtung im Raum Portrush. 130 km

8. Tag | Portrush - Belfast

Heute geht es leider schon wieder zurück nach Belfast, was diese Tour zur letzten auf der Insel macht. Um den direkten Weg in die Hauptstadt zu vermeiden empfehlen wir einen Umweg um den großartigen Lough Neagh. Der größte See der britischen Inseln verbindet viele Sagen und Legenden mit seiner malerischen Schönheit und landschaftlichen Idylle. Eine der bekanntesten Mythen kennt man eigentlich vom Giant's Causeway - der Streit der beiden Riesen. Wenige wissen jedoch, dass der Brocken den Fionn ins Meer warf, das Stück Land war, das nun Lough Neagh füllt. Interessieren Sie sich für die großen Schriftsteller der Iren - dann ist der Seamus Heaney HomePlace ein Muss für einen kurzen Besuch, das kleine Café bietet allerlei Köstlichkeiten für einen kurzen Stopp. Rund um den See verstecken sich alte Ruinen wie z.B. Shane's Castle, Naturreservate wie das Oxford Island Nature Reserve oder historische Sehenswürdigkeiten wie das Arboa Cross. Übernachtung im Raum Belfast. 100 - 150 km

9. Tag | Rückfahrt nach Hull

Am frühen Morgen setzt die Fähre mit Ihnen wieder in Richtung England über. Erneut vorbei am Lake District und dem Yorkshire Dales National Park führt der Weg einmal von West nach Ost zurück nach Hull. Nachdem Sie erneut an Bord der P&O Fähre angekommen sind können Sie auf eine großartige Tour zurückblicken und bei der entspannten Überfahrt schon einmal in Erinnerungen schwelgen. 450 km

10. Tag | individuelle Heimreise

Am frühen Morgen erreichen Sie mit Rotterdam wieder kontinental-europäischen Boden. Nach dem Ausschiffen treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Leistungen

  • 1 Übernachtung im Raum Belfast
  • 1 Übernachtung im Raum Portrush
  • 2 Übernachtung im Raum Letterkenny
  • 1 Übernachtung im Raum Derry/ Londonderry
  • 1 Übernachtung im Raum Portrush
  • 1 Übernachtung im Raum Belfast
  • 7 x Frühstück
  • Fährüberfahrten mit P&O North Sea Ferries auf der Strecke Rotterdam-Hull und zurück inkl. Unterbringung in 2-Bett-Innenkabine*
  • Fährüberfahrten mit P&O North Sea Ferries auf der Strecke Cairnryan (Schottland) - Larne (Nordirland) und zurück
  • Tipps für Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele
  • Sicherungsschein

*bei EZ Buchung = 2-Bett-Innenkabine zur Alleinnutzung

Praktische Informationen

Anreise-Informationen:

Buchbare Zusatzleistungen auf der Überfahrt Rotterdam - Hull - Rotterdam

Weitere mögliche Kabinentypen:

2-Bett-Außen-Kabine

4-Bett-Innen-Kabine

4-Bett-Außen-Kabine

Preise auf Anfrage

Frühstück- und / oder Abendbuffet - Preis auf Anfrage

Hochsaisonzuschlag

Zu bestimmten Zeiten, in denen die Fähre auf der Strecke Rotterdam - Hull - Rotterdam stark ausgelastet ist, fällt ein zusätzlicher Aufpreis in Höhe von 78,- € (return) pro Fahrzeug an.

Unterkünfte:

Unterbringung in freundlichen B&B Gästehäusern mit landestypischem Standard und Service in sehr schöner Lage. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad oder DU/WC.

Jetzt Buchen!
398 Angebote für "Motorradreise | Die Antrim Coast bis nach Fanad Head" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Preis

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten