• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Norwich

Mittelalterliches Glanzstück

  • Central England

Norwich ist ein wunderbarer Mix aus Historisch und Modern, wobei beide Komponenten wunderbar miteinander harmonieren. Die Stadt ist nicht nur die vollständigste mittelalterliche Stadt Großbritanniens mit einem reichen Kulturerbe, sondern bietet zudem eine lebendige Kunst-, Musik- und Kulturszene sowie unzählige Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars.

Ihren Ursprung hat die Stadt als eine Icener Siedlung, einem keltischen Volksstamm, der in der Region um Norwich ansässig war, gefolgt von einer Besiedlung durch die Angelsachsen. Als Norwich im Jahr 1004 von den Wikingern nahezu zerstört wurde, gehörte sie bereits zu den größten Siedlungen Englands. Tatsächlich war das mittelalterliche Norwich in Bezug auf Größe und Bedeutung nur mit dem damaligen London vergleichbar. Unter der Herrschaft der Normannen, welche im Jahr 1066 England eroberten, wurde mit dem Bau von Norwich Castle und der Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit begonnen.

Zu Beginn des 14. Jahrhunderts entwickelte sich Norwich zu einem Webereizentrum und unterhielt nicht nur Handelsbeziehungen innerhalb des eignen Landes, sondern auch darüber hinaus. Ähnlich wie in Colchester kamen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zahlreiche Exilanten aus Belgien nach Norwich und mit ihnen auch ihre besonderen Fähigkeiten, die der Wollindustrie zugutekam. Die Bedeutung als wichtiges Zentrum für Wolle und Stoffe fand erst im 19. Jahrhundert mit der Einführung der industriellen Revolution ein Ende. Fun Fact: das Wappentier der Weber war der Kanarienvogel. Dieser findet sich noch heute in den Wappen der städtischen Fußballclubs.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten