• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

  • Nordwest Irland

Galway - City of Tribes

Entdecken Sie den tosenden Atlantik, eine Stadt voll Kultur und Geschichte, abgelegene Inseln und wild-romantische Landschaften.

ab 191,00 € 4 Tage DZ  p.P.
Leistungen:
  • 3 Übernachtungen in/bei Galway
  • wahlweiße in gemütlichen B&Bs oder guten Mittelklassehotel
  • 3 x irisches Frühstück
  • individueller Reiseplan

Galway - City of Tribes

Entdecken Sie den tosenden Atlantik, eine Stadt voll Kultur und Geschichte, abgelegene Inseln und wild-romantische Landschaften.

Das County Galway & die City of Tribes – beeindrucken mit seiner reichen Geschichte und Kultur, den abgelegen Inseln mit traumhaften Stränden und Attraktionen und Sehenswürdigkeiten aller Art.

1. Tag | Galway City

Nach Ihrer individuellen Anreise nach Galway heißt Sie die Stadt mit Ihrem Mix aus moderne und Geschichte herzlich willkommen. Bleibt Ihnen noch etwas Zeit bevor Sie sich in das lebendige Nachtleben der Stadt stürzen, schlendern Sie erst einmal durch die historischen Gassen der Altstadt oder entlang der Küstenlinie der Galway Bay. Neben urigen Pubs mit jeder Menge Livemusik bietet die Stadt auch für Feinschmecker und Neugierige jede Mange Angebote um frische Meeresfrüchte, Austern oder gemixte Küchen zu entdecken. Übernachtung in/bei Galway.

2. Tag | Galway City

Nach einem reichhaltigen Irish Breakfast starten Sie Ihre Entdeckungstour durch die Stadt. Eine Besonderheit der Gegend sind die Claddagh Rings. Besuchen Sie das kleine Claddagh Ring Museum um von der Bedeutung der Ringe zu erfahren und vielleicht gleich zu Beginn ein kleines Souvenir zu shoppen. Weiter zurück in der Zeit reisen Sie bei einem Besuch durch das Claddagh Art Centre & Katie’s Cottage Museum. In diesem kleinen authentischen Claddagh Cottage scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Das Cottage dient als kleines Museum und bietet zahlreiche Workshops, Events und Storytelling Events an. Hinter dem kleinen Cottage entdecken Sie das Arts Centre – auch hier bietet sich die perfekte Möglichkeit ein einzigartiges Souvenir zu erwerben. Bei Ihrem weiteren Rundgang entdecken Sie die Galway Cathedral, die letzte aus Stein erbaute Kathedrale ihrer Art in ganz Europa. Anschließend machen Sie sich auf zu einem etwas moderneren Gebäude – dem Galway City Museum. Wieder eröffnet im April 2007 können die Besucher Highlights wie einen aus dem 17. Jahrhundert stammenden Altar, einen Galway City hooker oder das Civic Sword aus der Zeit von King James I. bestaunen. Weitere Ausstellungsstücke - ob prähistorisch oder aus dem Mittelalter, die Geschichte Galway betreffend sowie ständig wechselnde Ausstellungen bieten einen abwechslungsreichen Besuch. Auch warum die Stadt „City of Tribes“ genannt wird, erfahren Sie hier. Direkt in der Nachbarschaft an den Ufern der Galway Bay entdecken Sie den Spanish Arch. Als Erweiterung der normannischen Stadtmauer aus dem 12. Jahrhundert waren hier ab 1584 Soldaten stationiert. Der eigentliche Name „Head of the Wall“ wurde wohl zu Gunsten des Handels mit Spanien geändert. Neben den vielen köstlichen Meeresfrüchten hat die kleine Stadt natürlich auch viele andere Leckereien zu bieten – Bäckereien, Cafés, Candy-Shops und natürlich Whiskey und andere feine Tröpfchen findet man hier zu Hauf. Genießen Sie heute Abend erneut die lebendige Atmosphäre, wenn sich die Straßen und die Pubs der Stadt füllen. Aber sparen Sie sich ein paar Kräfte ein – der morgige Tagesausflug wird grandios.

3. Tag | Inis Mór

Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück bevor Sie den heutigen Tagesausflug angehen. Die größte Insel der Aran Islands erwartet Sie – Inis Mór. Nur dünn besiedelt und trotzdem weißt dieses unbeschreiblich schöne Fleckchen Erde zahlreiche Spuren vergangener Bewohner auf. Diese und natürlich die rauen Kräfte des Atlantiks und des Windes haben Inis Mór zu einem ganz besonderen Ausflugsziel gemacht. Nehmen Sie direkt von Galway aus den Bus zum Fährhafen in Rossaveal und genießen Sie die Überfahrt. Erkunden Sie anschließend zu Fuß oder mit einem gemieteten Fahrrad die Insel. Die berühmteste und spektakulärste Attraktion ist Dun Aenghus. Die Ruinen der Festung befinden sich direkt am Rande der höchsten Klippen der Insel und bieten außergewöhnliche Ausblicke auf den Atlantik und die anderen Inseln. Bis heute gibt die Festung Forschern und Einheimischen Rätsel auf – sicher ist, dass sie aus dem 2. Jahrhundert stammt und wohl als Verteidigungsanlage erbaut wurde. Wahrscheinlich war sie beim Bau noch um einiges größer, fiel aber über die Jahrhunderte nach und nach den Gezeiten zum Opfer und Teile stürzten ins Meer. Auch Dubh Cathair, ein weiteres Steinfort sowie Dun Eochla und der verlassene Leuchtturm sind Besuchermagnete. Auch eine Bienenkorbhütte aus dem 17. oder 18. Jahrhundert, kleinere Kirchen und natürlich geologische Attraktionen, wie das „Wurmloch“ bieten jede Möglichkeit einen abwechslungsreichen und spannenden Tag zu erleben. Am Nachmittag steigen Sie wieder auf die Fähre und shippern wieder gemütlich dem Festland entgegen. Ein letzter Abstecher in die Bars, Pubs & Restaurants Galways steht an bevor Sie am nächsten Tag Good Bye sagen müssen.

4. Tag | Heimreise

Nach einem herzhaften Frühstück treten Sie heute Ihre individuelle Heimreise an.

Leistungen

  • 3 Übernachtungen in/bei Galway
  • wahlweiße in gemütlichen B&Bs oder guten Mittelklassehotel
  • 3 x irisches Frühstück
  • individueller Reiseplan

Praktische Informationen

Anreise-Informationen:

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Gerne bucht Ihnen das travelling Britain Team die passende Anreise.

B&B Gästehaus oder 3-Sterne Hotel

Alle Zimmer mit eigenem Bad oder Dusche/WC.