• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Wanderreise Dales Way individuell

Individuelle Wanderreise inkl. Gepäcktransfer von den Yorkshire Dales bis zum Lake District

Route: Illkley - Burnsall - Hubberholme - Dentdale - Howgill - Burneside - Bowness on Windermere

ab 1.420,00 € 8 Tage DZ  p.P.
Highlights
  • Charmante Dörfer
  • Die unverwechselbare Landschaft der Yorkshire Dales
  • Angenehme Wanderetappen
  • Gepäcktransport während der Reise
Leistungen
  • Übernachtungen inkl. Frühstück in freundlichen, landestypischen Hotels, Gäste- und Farmhäusern auf der Strecke
  • Gepäcktransport während der Tour
  • Umfangreiches Informations- und Kartenmaterial (englisch)
  • Informationen zu den Transfers vor Ort
  • Notfall-Service während der Reise
  • Sicherungsschein

Die Yorkshire Dales sind ein international bekannter Nationalpark mit einer charakteristischen Landschaft aus Kalksteintrockenmauern und vereinzelten Feldscheunen mit kleinen Dörfern und Weilern, die in den steilen Tälern liegen. Der im Jahr 1968 eröffnete Dales Way durchquert die Yorkshire Dales von Osten nach Westen, wobei ein Großteil auf den Uferwegen entlang der Flüsse Wharfe und Dee verläuft. Er beginnt in Ilkley, einer Marktstadt am östlichen Rand der Dales, und führt durch Wharfedale und Dentdale, bevor er die Ausläufer des Lake District erreicht und an den Ufern des Lake Windermere, dem größten See Englands, endet.

Tauchen Sie tief ein in die herrlichen Landschaften, die schon vielen Fans der TV-Serie „Der Doktor und das liebe Vieh“ Fernweh beschert haben. Grüne Täler, weitläufige Heidelandschaften, kleine Wasserfälle und Kalksteinplateaus bieten abwechslungsreiche Tagestouren.

Wandern Sie in Ihrem eigenen Tempo und kehren Sie abends in die vorgebuchten, landestypischen B&Bs und kleinen Hotels ein, wo Ihre freundlichen Gastgeber Sie bereits erwarten. Damit Sie sich während der Wanderung nicht um Ihr Gepäck kümmern müssen, ist für einen Gepäcktransport gesorgt.

Bei der unten beschriebenen 8-tägigen Variante inkl. 7 Übernachtungen und 6 Wandertagen wird pro Tag eine durchschnittliche Strecke von ca. 16 km zurückgelegt.

Übernachtungsorte: Illkley - Burnsall - Hubberholme - Dentdale - Howgill - Kendal - Bowness on Windermere

Alternative Reisedauern:

9 Tage / 8 Übernachtungen / 7 Wandertage - durchschnittliche Entfernung pro Tag: 19 km

Übernachtungsorte: Illkley - Grassington - Hubberholme - Ribblehead - Dent - Howgill - Kendal - Bowness on Windermere

10 Tage / 9 Übernachtungen / 8 Wandertage - durchschnittliche Entfernung pro Tag: 23 km

Übernachtungsorte: Illkley - Burnsall - Grassington - Hubberholme - Ribblehead - Dent - Howgill - Kendal - Bowness on Windermere

Bitte wählen Sie die gewünschte Reisedauer aus, um den korrekten Preis dargestellt zu bekommen.

1. Tag | Individuelle Anreise

Individuelle Anreise nach Illkley. Je nach Ankunftsart, -zeit und -ort in England gehen Sie in diesem hübschen, traditionellen Kurort auf Entdeckungstour. Der Ort bietet feine Teestuben und herrliche Landschaften und ist mit den berühmten Cow and Calf Rocks, die stolz über der Stadt in den hügeligen Mooren von Yorkshire thronen, ein Paradies für Kletterer. Besuchen Sie die um 1690 erbaute Heilquelle, die White Wells, und suchen sich für den Abend ein gemütliches Restaurant. Übernachtung in Illkley.

2. Tag | Ilkley - Burnsall (21km)

Die Route beginnt in Ilkley, einer alten Marktstadt am östlichen Rand der Dales, und führt flussaufwärts am Ufer des Wharfe entlang. Unterwegs kommen Sie an Addingham und der Bolton Abbey vorbei, einer beeindruckenden Klosterruine aus dem 12. Jahrhundert, die inmitten der Parklandschaft des Anwesens des Herzogs von Devonshire liegt. Der Weg führt weiter in den Strid Wood, wo sich der Fluss Wharfe durch eine enge Schlucht zwängt und nach Regenfällen besonders spektakulär sein kann. Im weiteren Verlauf erreichen Sie Appletreewick, dem ersten einer Reihe reizvoller Kalksteindörfer, und weiter nach Burnsall, das idyllisch an einem großen Mäander des Flusses liegt. Übernachtung in Burnsall, einer der schönsten Orte im Wharfedale der einst von Wikingern besiedelt wurde. Besuchen Sie die Ausstellung in der Kirche, welche die Geschichte der Ortschaft erzählt. Übernachtung in Burnsall.

3. Tag | Burnsall - Hubberholme (26km)

Nach dem Frühstück führt die Route weiter durch das Wharfedale-Tal und erreicht das kleine Marktstädtchen Grassington, die letzte Stadt vor Sedbergh am östlichen Rand des Nationalparks. Nach Grassington verlässt die Route für einige Kilometer das Tal und steigt zu einer Hochebene mit Kalksteinpflaster an. Hier haben Millionen Jahre Regenwasser tiefe Spalten in den Kalkstein gegraben und die Oberfläche auf spektakuläre Weise zerklüftet. In Kettlewell, einem der Bilderbuchdörfer der Dales, treffen Sie wieder auf den Wharfe und der Weg folgt ihm sanft flussaufwärts, vorbei an den Dörfern Starbotton, Buckden und zuletzt Hubberholme, wo Sie die heutige Nacht verbringen werden.

4. Tag | Hubberholme - Dentdale (26km)

Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück, denn heute erwartet Sie eine anspruchsvolle Wanderung. Hubberholme ist offiziell das Ende des Wharfdale und der Sie beginnen Ihren heutigen Abschnitt mit einer Wanderung entlang des Bachs, durch ein enges Tal und hinauf nach Beckermonds, dem Lieblingsort des Schriftstellers J. B. Priestley, welcher das Dorf als "kleinsten und angenehmsten Ort der Welt" bezeichnete. Wenn Sie Zeit und Lust haben, besuchen Sie hier die Kirche "St. Michael and All Angels", eine der historisch am wertvollsten und schönsten Kirchen der Region.

Im weiteren Verlauf folgt die Route dem Fluss Wharfe in Richtung seiner oberen, verjüngten Abschnitte, wo das Wasser über Kalksteinterrassen und kleine Wasserfälle fließt. Der Charakter der Route ändert sich deutlich, wenn der Weg aus dem gemütlichen Tal in die wilde Moorlandschaft von Cam Fell übergeht. Bei den Cam Houses bietet sich Ihnen aus einer Höhe von 450 m ein dramatischer Ausblick auf die Yorkshire Three Peaks, bevor die Route hinunter nach Ribblehead und seinem berühmten Viadukt führt. Die aus dem 18. Jahrhundert bekannte Eisenbahnbrücke ist zweifellos das beindruckendste Bauwerk seiner Art. Schon bald führen Moorhänge in die sanftere Landschaft des Flusses Dee und des Dentdale. Stromabwärts geht es zum Dorf Dent mit seinen gemütlichen Straßen. Übernachtung in Dentdale.

5. Tag | Dentdale - Howgill (24km)

Nachdem Sie sich ausreichend gestärkt haben machen Sie sich auf den Weg nach Sedbergh, auch als "Englands Bücherstadt" bekannt. Besuchen Sie Pepperpot, ein bekanntes Wahrzeichen am Stadtrand. Die Ruine liegt nur wenige Meter vom Wanderweg entfernt. Die Howgills sind eine charakteristische Reihe von abgerundeten, grasbewachsenen Hügeln, die zwischen Sedbergh und Ravenstonedale liegen. The Calf ist mit 676 m (2218 ft) der höchste Gipfel der Howgill Fells, aber es gibt noch weitere Gipfel wie Calders und Arant Haw zu erkunden. Er kann von der Stadt Sedbergh im Süden, über Cautley Spout im Osten oder durch das lange Tal von Bowderdale im Norden bestiegen werden. Der Aufstieg von Sedbergh ist der beliebteste Weg und zeichnet sich dadurch aus, dass er durchgehend auf guten Wegen verläuft. Vom Gipfel aus hat man einen weiten Rundblick. Im Umkreis von zwanzig Meilen sind die Gipfel der Lakeland-Region zu sehen, ebenso wie die Drei Zinnen von Yorkshire und viele der näheren Howgill Fells. Übernachtung in Howgill.

6. Tag | Howgill - Burneside (18km)

Im heutigen Verlauf führt der Dales Way nach Westen in Richtung Lake District. Sie erreichen Black Moss Tarn, einen winzigen See, auf dem sich oft Schwäne und Gänse tummeln. Dies ist ein guter Ort für eine Pause, bevor Sie absteigen, um den Fluss Sprint zu überqueren. Weiter geht es zur Burneside Hall aus dem 14 Jahrhundert. Schließlich erreichen Sie das Dorf Burneside, das von seiner Papiermühle am Ufer des Flusses Kent dominiert wird. Von hier aus bringt Sie ein Transfer nach Kendal, Ihrem heutigen Übernachtungsort.

Einst war der Ort berühmt für seine Herstellung von Wollstoffen. Besonders der schwere „Kendal green“, welcher von den Bogenschützen in den Kriegen mit den Franzosen getragen wurde. Das historische Kendal verfügt über ein Netz aus verschlungenen Gassen und bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie eine aktive Kunst- und Kulturszene. Auf dem Castle Hill finden sich die Ruinen der mittelalterlichen Burg. Von hier aus bietet sich einem ein toller Blick über die Stadt. Für den Abend suchen Sie sich ein gemütliches Restaurant in dem lebendigen Ort. Übernachtung in Kendal.

7. Tag | Burneside - Bowness on Windermere (16km)

Am Morgen bringt Sie ein Transfer zurück nach Burneside, von wo aus Ihre letzte Etappe nach Bowness startet. Sie lassen die Flussufer der Dales hinter sich und wandern durch die hügelige Landschaft zwischen den Yorkshire Dales und dem Lake District. Der Blick auf die fernen Berge des Lake Districts werden immer beeindruckender, je mehr Sie sich Windermere nähern.

Machen Sie einen kurzen Abstecher hinauf nach School Knott, von wo aus es ein großartiges Lakeland-Panorama zu bewundern gibt. Wandern Sie hinunter in Richtung Lake Windermere, der sich Ihnen aber erst zeigt, wenn Sie aus dem Wald oberhalb von Bowness on Windermere heraustreten. Bowness ist schon seit viktorianischen Zeiten ein beliebter Urlaubsort. Nach dem Sie es sich in Ihrer Unterkunft für die letzte Nacht auf englischem Boden gemütlich gemacht haben, nutzen Sie die Gelegenheit für einen Spaziergang durch den charmanten Ort mit seinen historischen Häusern und farbenfrohen Gärten. Übernachtung.

8. Tag | Heimreise

Heute treten Sie Ihre individuelle Heimreise an. Vielleicht möchten Sie Ihren Aufenthalt noch verlängern? Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich.

Leistungen

  • Übernachtungen inkl. Frühstück in freundlichen, landestypischen Hotels, Gäste- und Farmhäusern auf der Strecke
  • Gepäcktransport während der Tour
  • Umfangreiches Informations- und Kartenmaterial (englisch)
  • Informationen zu den Transfers vor Ort
  • Notfall-Service während der Reise
  • Sicherungsschein

Praktische Informationen

Zusatznächte in allen Übernachtungsorten können optional dazugebucht werden. Dies empfiehlt sich besonders für Bowness-on-Windermere.

- Preis auf Anfrage -

Wandergrad: Einfach bis Moderat

Terrain: die Route führt im allgemeinen entlang von Flüssen und durch Talsenken. Beim Übergang vom Wharfedale ins Dentdale gibt es einen Anstieg von 450m, welcher durch eine Moorlandschaft führt.

Untergrund: Im Großen und Ganzen sind die Wege gut ausgebaut und unterhalten, aber manchmal kann es auf den schlammigen Wegen unwegsam sein. Von daher ist gutes Schuhwerk unerlässlich.

Höhen: An den meisten Tagen sind sanfte An- und Abstiege zu erwarten. Der Anstieg von Buckden zum höchsten Punkt der Route ist mit etwa 150 m der größte.

Beschilderung: Grundsätzlich gut, aber die Nutzung des Wanderbuchs und der Karten ist dennoch unerlässlich.

Navigation: Ziemlich geradlinig - gute Beschilderung und im Allgemeinen gut definierte Wege. Es kann aber sein, dass man auf Nebel(felder) stösst.

Anreise-Informationen

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit dem Flugzeug nach Manchester. Es bestehen Zugverbindungen von Manchester nach Ilkley mit Umstieg in Leeds. Für die Rückreise können Sie von Windermere mit dem Zug zurück nach Manchester fahren (Umstieg in Oxenholme und, je nach Verbindung noch einmal in Lancaster).

Alternativ empfiehlt sich, mit dem eigenen PKW anzureisen und die Nachtfähre von Rotterdam nach Hull zu nehmen. In der Regel kann ein Parkplatz abseits der Straße für die Dauer Ihrer Reise organisiert werden (hierfür kann eine kleine Gebühr anfallen). Von Windermere aus gelangen Sie mit der Bahn zurück nach Ilkley, jedoch gibt es hier keine direkten Verbindungen. Die Fahrt dauert, je nach Zugverbindung, 3 - 4,5 Stunden und ist mit mindestens 2 Umstiegen verbunden.

Unterbringung

Landestypische kleine Hotels, Inns und B&B Gästehäuser