• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Wanderreise Jersey Coastal Path

Individuelle Wanderreise inkl. Gepäcktransfer entlang der wildromantischen Kanalinsel Jersey

Route: St Helier - La Pulente - Greve de Lecq - Rozel - St Helier

ab 1.495,00 € 6 Tage DZ  p.P.
Highlights
  • Entlang zerklüfteter Klippen & goldener Sandstrände
  • Mildes Klima
  • Imposante Burgen
  • Mix aus britischem & französischem Flair
  • Gepäcktransport während der Reise
Leistungen
  • Übernachtungen inkl. Frühstück in freundlichen, landestypischen Hotels, Gäste- und Farmhäusern auf der Strecke
  • Gepäcktransport während der Tour
  • Umfangreiches Informations- und Kartenmaterial (englisch)
  • Informationen zu den Transfers vor Ort
  • Notfall-Service während der Reise
  • Sicherungsschein

Mit ihren zerklüfteten Klippen, goldenen Sandstränden und kristallklarem Wasser bietet die Insel Jersey im Golf von St Malo vor der Küste der Normandie eine der atemberaubendsten Küstenlandschaften der britischen Inseln. Der Jersey Coastal Path selbst ist ein fesselnder 80 km langer Rundweg, der in der Inselhauptstadt St. Helier beginnt und endet.

Jersey ist ein echtes Paradies für Naturliebhaber. Zu jeder Jahreszeit blühen hier farbenfrohe Wildblumen entlang des Weges. Allein in den Sanddünen von Les Quennevais finden sich rund 400 verschiedene Arten.

Der Jersey Coastal Path ist nicht nur wegen seiner Naturschönheiten bekannt, er ist auch ein Tor zur Geschichte und zum kulturellen Erbe der Insel. Auf Ihrer Reise werden Sie Schlösser, Kirchen, alte Denkmäler und Festungsanlagen entdecken. Diese Sehenswürdigkeiten bieten einen Einblick in die faszinierende Vergangenheit Jerseys - von den neolithischen Wurzeln bis hin zur jüngeren maritimen Geschichte. Zudem begrüßt das sonnenverwöhnte Jersey seine Gäste mit einer herausragenden Küche, die stark von der Nähe zu Frankreich beeinflusst ist.

Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und begeben Sie sich, begleitet vom Rauschen der Wellen und einer warmen Meeresbrise, auf eine wahrhaft unvergessliche Reise, den Jersey Coastal Path.

Es ist wichtig zu wissen, dass Jersey einen der größten Tidenhub der Welt hat. Bis zu 12 m bei Springflut. Bitte achten Sie genau auf die Gezeitentafeln und vermeiden Sie es, sich bei Flut an den Strand zu wagen, da Sie dann schnell abgeschnitten sein können. Versuchen Sie nicht, am Fuß der Klippen von Strand zu Strand zu gehen!

Wandern Sie in Ihrem eigenen Tempo und kehren Sie abends in die vorgebuchten, landestypischen B&Bs und kleinen Hotels ein, wo Ihre freundlichen Gastgeber Sie bereits erwarten. Damit Sie sich während der Wanderung nicht um Ihr Gepäck kümmern müssen, ist für einen Gepäcktransport gesorgt.

Bei der unten beschriebenen 6-tägigen Variante inkl. 5 Übernachtungen und 4 Wandertagen wird pro Tag eine durchschnittliche Strecke von ca. 21 km zurückgelegt.

Übernachtungsorte: St Helier - St Brelade - Greve de Lecq - Rozel - St Helier

Alternative Reisedauer:

7 Tage / 6 Übernachtungen / 5 Wandertage - durchschnittliche Entfernung pro Tag: 16 km

Übernachtungsorte: St Helier - St Brelade - Greve de Lecq - Gorey Bay - St Helier

Bitte wählen Sie die gewünschte Reisedauer aus, um den korrekten Preis dargestellt zu bekommen.

1. Tag | Individuelle Anreise

Individuelle Anreise auf die Insel Jersey, welche nur 24 km von Frankreich entfernt liegt. Angekommen in der Hauptstadt St.Helier, deren Geschichte bis ins 5. Jahrhundert zurückgeht, beziehen Sie Ihre Unterkunft. Je nach Ankunftszeit haben Sie vielleicht noch die Gelegenheit, einen kleinen Bummel durch die tolle Fußgängerzone mit ihren vielen kleinen Boutiquen zu unternehmen. Auf jeden Fall lohnt es, der viktorianischen Markthalle sowie dem Fischmarkt einen Besuch abzustatten. Verbringen Sie Ihren Abend in einem gemütlichen Restaurant am Hafen. Übernachtung in St. Helier.

2. Tag | St Helier - La Pulente (19km)

Heute lassen Sie den Trubel von St. Helier hinter sich und genießen einen leichten Spaziergang entlang der Promenade rund um die St. Aubin's Bay. Bei Ebbe können Sie Elizabeth Castle entlang eines Gezeitendamms erkunden. Ein kurzer Gang führt Sie zu St Aubins Fort, eine Festung aus dem 16. Jahrhundert, welche zu ihrer Zeit als Haupthafen diente. Genießen Sie eine Tasse Kaffee in einem der hübschen Hafencafés von St. Aubin. Wenn die Gezeiten es zulassen, sollten Sie die kurze Strecke zur felsigen Île au Guerdain, die bei den Einheimischen als „Janvrin‘s Tomb“ bekannt ist, zu Fuß zurücklegen. Von Ginster bedeckte Klippen, der weite Blick über das Meer, sowie die Relikte aus der Besatzungszeit während des 2. Weltkrieges, machen den Noirmont Point zu einem ganz besonderen Ort.

Nach der malerischen Bucht von St. Brélade führt Sie der Weg zu einer spektakuläreren Küstenlandschaft entlang zerklüfteter Klippen. Bei Ebbe besteht die Möglichkeit, zur felsigen Insel La Corbière mit ihrem markanten Leuchtturm, der sich auf einem Felsen aus dem Meer erhebt, zu wandern. Von Corbière aus ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Dorf La Pulente, wo Sie den Wanderweg für heute verlassen und den Bus* nach St. Brélade nehmen, Ihren nächsten Übernachtungsort.

3. Tag | La Pulente - Greve de Lecq (18km)

Nach einer kurzen Busfahrt* zurück zum Wanderweg, führt Sie der heutige Abschnitt entlang der atemberaubenden St. Ouens Bay. Er erstreckt sich entlang der Westküste von Jersey und ist der längste Strand der Insel. Die Straße, die parallel zum Strand verläuft, ist vor Ort als „The Five Mile Road“ bekannt. Warum dem so ist, weiß eigentlich keiner, da weder die Straße noch der Strand tatsächlich 5 Meilen lang sind. Unabhängig davon können Sie auf Ihrem Weg nach L'Etacq gut 6,5 km goldenen Sand und Dünen zu genießen.

Die nächste Etappe führt Sie in die weite Hochheide von Les Landes, wo etwa 200 Pflanzenarten zu finden sind und mehrere Schmetterlings- und Libellenarten leben. Halten Sie Ausschau nach Sperbern, Kornweihen und Wanderfalken. Bei schönem Wetter werden Sie mit einem Blick auf die Nachbarinseln Sark, Herm und Guernsey belohnt.

Im äußersten Nordwesten der Insel befinden sich Grosnez Castle und der Leuchtturm von Grosnez. Beide Gebäude sind es wert, erforscht zu werden. In östlicher Richtung führt Sie der Weg am hübschen Strand von Plémont vorbei, bevor Sie der nächste Abschnitt des Klippenpfads zum kleinen Dorf Grève de Lecq mit seinem beliebten goldenen Sandstrand führt. Nachdem Sie in Ihre Unterkunft eingecheckt haben, suchen Sie sich einen schönen Platz und genießen den Sonnenuntergang. Übernachtung in Grève de Lecq.

4. Tag | Greve de Lecq - Rozel (24km)

Die erste Etappe des Tages führt ab Grève de Lecq ein kurzes Stück landeinwärts. Sie treffen auf die beeindruckende Felsnadel von Île Agois, Jerseys kleinster vorgelagerter Insel. Sie ist knapp 47 m² groß, nur durch eine schmale Schlucht von den hohen Klippen der Küste getrennt und mit Wildblumen wie Schlüssel- und Glockenblumen und Königsfarn bewachsen. Die Umrisse von 14 alten Hüttenkreisen weisen auf eine frühe Besiedlung im 9. Jahrhundert hin, was noch durch archäologische Funde untermauert wird. Es ist aber davon auszugehen, dass die Felsnadel damals noch nicht vom Festland abgeschnitten war.

Ein kurzes Stück weiter erwartet Sie auch schon die nächste Sehenswürdigkeit: das Devil's Hole. Der beeindruckende, tiefe natürliche Krater entstand im Laufe der Jahrtausende durch die Erosionen an der Küste Jerseys. Von einer Aussichtsplattform können Sie in den Krater hinunterschauen und beobachten, wie die Wellen durch den Tunneleingang auf die darunter liegenden Felsen branden.

Die Etappe führt weiter auf dem Klippenpfad und Sie erreichen die beliebten Aussichtspunkte am Sorel Point und auf der felsigen Landzunge von La Tête de Fremont, von wo aus sich Ihnen ein atemberaubender Blick über die Bonne Nuit Bay bietet.

Von der Bonne Nuit Bay aus führt der Weg über blumengesäumte Klippenpfade zur Bouley Bay. Hier finden sich mit 120m die höchsten Klippen von Jersey. Der Kiesstrand von Bouley Bay, einst ein Treffpunkt für Schmuggler, erstreckt sich über 3 km, bevor der Pfad wieder über Klippe nach Rozel führt. Lassen Sie Ihren Abend gemütlich ausklingen. Übernachtung in Rozel.

5. Tag | Rozel - St. Helier (19km)

An Ihrem letzten Wandertag genießen Sie beim Verlassen von Rozel den herrlichen Blick über den Hafen, während die erste Etappe Sie abwärts ins Tal führt. Durch Wälder wandern Sie weiter zum Dolmen du Couperon, von wo aus der Weg eine Weile ins Landesinnere führt, bevor er zurück an die Küste und zur Fliquet Bay führt. Ein weiterer bewaldeter Küstenweg führt zu dem Wellenbrecher von St. Catherine, einem beeindruckenden Bauwerk, welches im 19. Jahrhundert errichtet wurde. Die felsige Bucht liegt in der nordöstlichen Ecke der Insel, die sich vor allem für eine Reihe abgelegener Buchten auszeichnet. Legen Sie eine kurze Erfrischungspause ein, bevor Sie Ihre Wanderung fortsetzen.

Es erwartet Sie ein angenehmer Spaziergang um die St. Catherine's Bay, der Sie zu einem der Höhepunkte des Jersey Coastal Path führt: dem Mont Orgueil Castle. Nehmen Sie sich Zeit, das beeindruckende Schloss, welches auf einem Hügel liegt und einen fantastischen Blick auf den malerischen Hafen von Gorey bietet, zu erkunden.

Weiter geht es zu den weitläufigen goldenen Sandstränden der Grouville Bay und vorbei an einer Reihe von fünf faszinierenden Verteidigungstürmen, welche aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammen, bis Sie den Hafen von La Rocque erreichen, den südlichsten Punkt Jerseys.

Der letzte Abschnitt der Wanderung entlang der Südküste nach St. Helier führt über Straßen, Promenaden, und, wenn die Gezeiten es zulassen, den Strand. Genießen Sie am Abend noch einmal die hervorragende Inselküche und lassen die letzten Tage bei einem Gläschen Wein Revue passieren. Übernachtung in St. Helier.

6. Tag |Heimreise

Heute treten Sie Ihre individuelle Heimreise an. Vielleicht möchten Sie Ihren Aufenthalt noch verlängern? Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich.

*HINWEIS: die im Reiseablauf genannten Busfahrten sind nicht im Reisepreis inklusive.

Leistungen

  • Übernachtungen inkl. Frühstück in freundlichen, landestypischen Hotels, Gäste- und Farmhäusern auf der Strecke
  • Gepäcktransport während der Tour
  • Umfangreiches Informations- und Kartenmaterial (englisch)
  • Informationen zu den Transfers vor Ort
  • Notfall-Service während der Reise
  • Sicherungsschein

Praktische Informationen

Zusatznächte für Ruhetage zwischendurch können optional dazugebucht werden.

- Preis auf Anfrage -

Wandergrad: Leicht bis Moderat - Der Jersey Coastal Path ist eine relativ einfache Wanderung, die im Allgemeinen auf guten Wegen, Pfaden verläuft. Mit etwas Wandererfahrung und ein wenig Kondition ist diese Route recht einfach zu bewältigen.

Terrain: Der größte Teil des Weges führt durch Wälder, an der Küste und an ruigen Landstaßen entlang.

Untergrund: Im Allgemeinen gut - die Route verläuft auf gute Wege und Pfade.

Höhen: An den meisten Tagen sind Anstiege von 200 bis 400 hm zu bewältigen.

Beschilderung: Gut - der Weg ist ausgeschildert.

Navigation: Ziemlich einfach - Sie erhalten einen detaillierten Reiseführer und im Allgemeinen gut definierte Wege.

Anreise-Informationen

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit dem Flugzeug nach Jersey. Es gibt einige Direktflüge, ansonsten erfolgt die Anreise mit Umstieg in London.

Alternativ empfiehlt es sich, mit dem eigenen PKW anzureisen und die Fähre von St Malo nach Jersey zu nehmen.

Jetzt Buchen!
204 Angebote für "Wanderreise Jersey Coastal Path" gefunden
Lade Daten
Sortieren nach
Termin
Dauer
Preis

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten