• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Kilkenny Castle

Normannisches Schloss aus dem 12. Jahrhundert der Earls of Pembroke und Ormonde

  • Irlands Osten & Dublin

Das erhabene Schloss wurde zwischen 1195 und 1213 errichtet und diente der Verteidigung der Furt durch den Fluss Nore und der Handelswege im County. Teile des alten Burggrabens und der 4 starken Ecktürme sind bis heute erhalten und gehen auf die Normannen zurück. Schon Richard de Clare, 2. Earl of Pembroke, auch als Strongbow bekannt, ließ an dieser Stelle eine hölzerne Motte errichten, die jedoch im Jahr 1171 zerstört wurde. Auch die steinerne, erste Burg ist nur noch in Teilen erhalten, Ausgrabungen in den 1990er Jahre förderten Teile dieser Burg zu Tage. Die Frau von Strongbow, die Königstochter Aoife MacMurrough wurde in der Gruft von Kilkenny Castle beigesetzt. Im Jahr 1661 wurde der Bau von James Butler nach dem Vorbild der Schlösser der Normandie als modernes Schloss wieder aufgebaut. Danach wurde das Gebäude lange Zeit dem Verfall überlassen, kleine Restaurationen und Rekonstruktionen bis in die 1930er Jahre durch die Familie Butler, in deren Besitz sich die Burg über 570 Jahren befand wurden durchgeführt. Nach 30 Jahren Leerstand erwarb im Jahr 1967 der irische Staat es zu einem symbolischen Preis, restaurierte den Bau und öffnete ihn anschließend für Besucher.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten