• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Mull of Galloway Lighthouse

Ausstellung im südlichsten Leuchtturm Schottlands über das Leben als Leuchtturmwärter

Steigen Sie die 115 Stufen des südlichsten Leuchtturms des Landes hinauf, um einige der besten Aussichten in ganz Südwestschottland zu genießen. Bei guter Wetterlage reicht die Sicht sogar bis ins englische Cumbria, zur Isle of Man und bis nach Irland.

Das Mull of Galloway Lighthouse steht auf einer fast 80 Meter hohen Klippe und von Robert Stevenson errichtet. Die Bauarbeiten begannen 1828 und dauerten zwei Jahre an. Die Lampe, die sich 99 m über dem Meeresspiegel befindet, wurde am 26. März 1830 zum ersten Mal entzündet und ist bis heute voll funktionsfähig.

Im ehemaligen Maschinenraum ist eine Ausstellung untergebracht, die anschaulich erklärt, wie Leuchttürme in den Zeiten vor der Automatisierung und Elektrizität betrieben wurden. Es gibt zahlreiche Lampen, Linsen und Objekte zu sehen, einschließlich dreier 44-HP-Motoren von Kelvin Diesels (ca. 1955), die für die Luftzufuhr des Nebelhorns gebraucht wurden. Die Motoren und das Nebelhorn wurden restauriert und sind jetzt wieder betriebsbereit und stehen für Vorführungen bereit. Zudem befasst sich die Ausstellung mit dem Leben als Leuchtturmwärter und bietet Informationen über Personen, die diese Stellung im Mull of Galloway Lighthouse innehatten.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten

Passende Reisen zu dieser Sehenswürdigkeit

Büro Individuelle Beratung

Fragen zu Reisen?

Individuelle Beratung:

Unser Team berät Sie gern und stellt eine Reise nach Ihren individuellen Wünschen zusammen:

Montag bis Donnerstag on 9 bis 18 Uhr Freitag von 9 bis 16 Uhr

Tel: +49 (0) 5231 / 570076

E-Mail: info@travelling-britain.com

Ferienhausurlaub: