• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Castle Ward

einzigartiger Herrensitz aus dem 18. Jahrhundert, berühmt für seine Mischung aus 2 verschieden architektonischen Stilen

  • Nordirland

Erbaut von Bernard Ward, 1. Viscount von Bagnor und seiner Frau Ann in den frühen 1760er Jahren, spiegelt das Herrenhaus auf einzigartige Weise die verschiedenen Geschmäcker der Eheleute wieder. Eine Hälfte des Hauses erbaut in dem damaligen neumodischen gotischen Stil, die andere eher klassisch gehalten, zeigen sich nicht nur die beiden äußeren Gemäuer des Herrenhauses, sondern auch die Inneneinrichtungen der Zimmer beide Stile in deutlichem Kontrast. Eine Seite eher schlicht, zeigen sich in anderen Zimmern arabische Bögen, verzierte Verkleidungen und Deckenkonstruktionen, die man gesehen haben muss, um zu glauben dass sie existieren. Eine weitere besondere Frau, die das Haus oftmals besuchte, war Mary Ward, Frau von Henry Ward, dem 5. Viscount von Bagnor – in einer Zeit als Frauen nur die häuslichen Wissenschaften erlernten war sie eine herausragende Naturforscherin, Astronomin und eine Pionierin im Umgang mit dem Mikroskope. Auch über Sie und viele andere Familienmitglieder werden die Besucher bei einer geführten Tour durch die Gemäuer interessantes und spektakuläres erfahren. Auch den Fans der Game of Thrones-Serie wird Castle Ward ein Begriff sein – der historische Hof des Herrenhauses diente als Winterfell, die Whispering Woods, Robb Stark’s Camp, die Baelor Schlacht und der Ort an dem Brienne die Stark Männer konfrontierte wurden hier gedreht.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten