• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Hever Castle

Elternhaus von Anne Boleyn

Das ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert stammende Hever Castle war einst das Elternhaus von Anne Boleyn, zweite Frau von Heinrich VIII. und Mutter der späteren Königin Elisabeth I. Eine Reihe turbulenter Ereignisse, die den Verlauf der britischen Geschichte, Monarchie und Religion nachhaltig veränderten, fanden hier statt.

Die getäfelten Räume sind mit kostbaren Möbeln, Wandteppichen bestückt und verfügen wahrscheinlich über eine der besten Sammlungen von Tudor Portraits außerhalb der National Gallery. Im Stundenbuchraum finden sich zwei Gebetsbücher, die einst Anne Boleyn gehörten und ihre Eintragungen und Unterschriften tragen.

Heute ist vieles von dem, was hier zu sehen ist, das Ergebnis der Bemühungen von William Waldorf Astor, das Schloss Anfang des 20. Jahrhunderts zu retten. Er investierte ein Vermögen zur Wiederherstellung und Erweiterung des Anwesens, welches im vorangehenden Jahrhundert beinahe ungenutzt zusehends verfiel. So verwundert es auch nicht, dass die Ausstellung in der Astor Suite der jüngsten Geschichte des Schlosses gewidmet ist. Hier werden Bilder und Erinnerungsstücke der Familie Astor gezeigt.

Im Außenbereich beeindruckt die 50ha große Gartenanlage mit ihren verschiedenen Bereichen. Neben der vielfältigen Pflanzenpracht gibt es Marmorstatuen, einen künstlichen See, Grotten, einen Irrgarten, ein japanisches Teehaus, ein Wasserlabyrinth sowie einen Rosengarten mit über 4.000 Rosenstöcken zu entdecken.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten