• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Skara Brae

Auf den Spuren der Steinzeit

  • Orkney & Shetland Inseln

Ein Sandsturm begrub das Dorf Skara Brae etwa zur gleichen Zeit, als die Pyramiden erbaut wurden, 1850 förderte ein starker Sturm das Dorf wieder ans Tageslicht. Eine fantastische Gebäudekonstruktion im perfekten Zustand wurde sichtbar. Steinerne Tische, Betten und Feuerstellen sehen aus, als wären Sie gerade verlassen worden. Der Grundbesitzer William Watt of Skaill bekann mit Ausgrabungen in Eigenregie, gab aber nach 18 Jahren wieder auf. 1924 drohte ein neuer Sturm einen Teil der Häuser fortzuschwemmen und man entschied sich, den Standort zu sichern und gezielte, professionelle Ausgrabungen vorzunehmen. Skara Brae, das auch als das schottische Pompeji bekannt ist, gilt als die am besten erhaltene Gruppe prähistorischer Häuser in ganz Westeuropa. Das Dorf liegt unweit des weißen Strandes von der Slaill und ist älter als Stonehenge. Es ist Teil des UNESCO Welterbe „Heart of Neolithic Orkney“. Skara Brae befindet sich in der Obhut von Historic Scotland.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten