• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Southwell Minster

Normannisch-romanische Kathedrale in Nottinghamshire

  • Central England

Schon beim Betreten des Minster von Southwell in der Grafschaft Nottinghamshire tauchen Sie in eine faszinierende tausend Jahre alte Geschichte ein und stoßen auf eine der am besten erhaltenen normannischen Vorhallen, die es in England zu finden gibt. Die beeindruckende Eichentür aus dem 14. Jahrhundert wird von sieben Torbögen eingerahmt, wovon einer mit "Schnabelkopf"-Dekoration versehen wurde.

Im Inneren des Gotteshauses angekommen, erwartet Sie im Hauptschiff eine normannisch-romanische Architektur mit drei verschiedenen Ebenen aus dem Jahr 1108. Das Triforium und die Obergaden werden von großen Steinsäulen mit einem Umfang von je fast 5 m getragen. Das Pulpitum, ein steinerne Torbogen aus dem 14. Jahrhundert, welches das Kirchenschiff vom Chor trennt, ist mit zahlreichen Steinfiguren verziert. Neben Königen und Königinnen finden sich hier auch Abbildungen von bescheidenen Handwerkern, die manchmal auch ein komödiantisches Aussehen haben. Auch bemerkenswert ist das wahrscheinlich noch aus angelsächsischer Zeit stammende Tympanon, auf welchem der mit Schild und Schwert bewaffnete Erzengel Michael abgebildet steht.

Das absolute Highlight des Minsters sind die „Leaves of Southwell“. Diese flüssigen Schnitzereien von Pflanzen, Tieren und dem „Green Man“, die im Kapitelsaal gefunden wurden sind von ganz außergewöhnlicher Qualität. Sie gelten als bestes Beispiel für die naturalistischen Schnitzereien des 13. Jahrhunderts im Vereinigten Königreich.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten

Passende Reise zu diesen Sehenswürdigkeiten