• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Tal von Glen Coe

Einzigartige Berglandschaft

  • Highlands & Inseln

Das Tal von Glen Coe ist ein einsames, von hohen Gipfeln gesäumtes Tal, das mit seiner Abgeschiedenheit und einzigartigen Berglandschaft für viele der Inbegriff des schottischen Hochlandes ist. Das Tal ist aber nicht nur einer der schönsten sondern auch einer der traurigsten Orte in Schottland denn das entlegene Hochlandtal war Schauplatz des berühmt berüchtigten Massakers von Glen Coe. Es geschah in einer kalten Winternacht des Jahres 1692 als rund 80 Menschen hinterhältig ermordet wurden. Auf Befehl von William III, griffen englische Truppen unter dem Führung des Clan Campbell of Glenlyon die im Tal lebenden MacDonalds an und töteten alle, die jünger als 70 Jahre waren und das, nachdem die Campbells und englischen Soldaten seit Tagen die Gastfreundschaft der MacDonalds von Glen Coe genossen hatten. Bis heute ist diese Tat im sogenannten „Tal der Tränen“ in das kollektive Gedächtnis aller Schotten eingebrannt denn Gastfreundschaft ist ein wichtiger Stützpfeiler ihrer Kultur.

Glen Coe ist ein Paradies für Wanderer. Der berühmte West Highland Way führt durch das Tal und die zahlreichen, bizarren Berggipfel formen ein einzigartiges Bild.

Im Glen Coe Visitor Centre wird viel über die außergewöhnliche Geologie und auch über die Geschichte des Massakers erzählt.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten