• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Haworth

Heimat der Brontë-Schwestern und literarisches Mekka

  • Nord England

Haworth, die Heimat der berühmten Brontë-Schwestern, ist ein unumstrittenes literarisches Mekka, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Mit seiner historischen, Kopfstein gepflasterten Hauptstraße, dem ikonischen Pfarrhaus und den umliegenden hügeligen Moorlandschaften, verströmt das malerische Dorf in Airedale in der Grafschaft Yorkshire einen Charme, der einem das Gefühl vermittelt, in eine andere Epoche eingetreten zu sein.

Hier, im ehemaligen Elternhaus der Brontë-Schwestern, dem Pfarrhaus aus dem Jahr 1778, wurde das Brontë Parsonage Museum eingerichtet. 1820 zog Pfarrer Patrick Brontë mit seiner Familie ein und unterrichtete hier seine Töchter, die bald spielerisch und später ernsthaft zu schreiben begannen und hier ihre wichtigsten Romane verfassten. Emily Brontë, die mittlere der Schwestern und Autorin des weltberühmten Romans „Wuthering Heights“ (Sturmhöhe), lebte in dem Haus bis zu ihrem Tod. Im Museum befinden sich Exponate wie Charlottes Mahagonischreibtisch und die größte Sammlung an Werken der Brontës, darunter auch Manuskripte und Briefe.

Charlotte, Emily und Anne Brontë gehören zu den wohl bekanntesten Schriftstellerinnen und Dichterinnen Großbritanniens. Lange verbargen sie ihre Werke, die heute als literarische Meisterwerke gelten, hinter männlichen Pseudonymen, da es im 19. Jahrhundert nicht üblich war, und es sich vor allem nicht schickte, dass Frauen Bücher publizierten. Zu Ehren der berühmten Schwestern wird die gesamte Gegend heute als Brontë Country bezeichnet und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der Brontë Way, ein Muss für jeden literarischen Fan, beginnt am Herrenhaus Oakwell Hall in Birstall, das als „Fieldhead“ in Charlotte Brontës Roman „Shirley“ vorkommt, und zieht sich 69 km durch die South Pennines bis hin zur Gawthorpe Hall in Padiham, das einer mit den Brontës befreundeten Familie gehörte. Ebenfalls auf dem Weg liegt im Hochmoor die Ruine des Farmhauses „Top Withens“, das wohl als Vorbild für das erdachte Anwesen Wuthering Heights diente.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten