• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH

Oban

Gateway to the Isles

  • Highlands & Inseln

Das lebendige Hafenstädtchen Oban, die zweitgrößte Stadt an der schottischen Westküste, schmiegt sich um die Oban Bay, der die kleine Insel Kerrera vorgelagert ist. Eine hübsche Promenade, die zum Spazieren gehen einlädt, verläuft entlang der Bucht. In Oban finden sich zahlreiche Hotels und Gästehäuser. In den Restaurants und Pubs der Stadt kommen frische Meeresfrüchte auf den Teller.

Oban hat seinen Reichtum nicht etwa dem Fischfang zu verdanken sondern vielmehr dem schottischen Nationalgetränk. Bereits im Jahre 1794 wurde die Oban Distillery geründet und die Nachfrage nach dem „Wasser des Lebens“ stieg stetig. Von Oban aus wurde der Whisky zusammen mit Wolle und Schiefer in die großen Häfen von Glasgow und Liverpool verschifft. Der Anschluss an die Eisenbahnlinie West Highland Line im späten 19. Jahrhundert sorgte dafür, das Oban entgültig zu einem florierenden Handelszentrum wurde.

Die Stadt ist auch bekannt als „Gateway to the Isles“ denn heute ist Oban der Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Inneren und Äußeren Hebriden. Die Fähren steuern von hier regelmäßig u.a. die Inseln Mull, Coll, Tiree und Barra an.

Am North Pier können in den Sommermonaten häufig prächtige Segelschiffe bewundert werden, die hier auf ihrem Törn durch die wunderbare Inselwelt der Hebriden einen Stopp einlegen.

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten