• SEIT 30 JAHREN - GROSSBRITANNIEN UND IRLAND REISE EXPERTE
  • 100.000 ZUFRIEDENE KUNDEN
  • ÜBER 500 Vertriebspartnern in DE / A / CH
0 Merkliste

Bru na Boinne - Newgrange & Knowth

Beeindruckende Grabanlagen im Boyne Valley

  • Irlands Osten & Dublin

Zusammen ergeben Newgrange & Knowth im Boyne Valley einen der imposantesten Funde in Irlands Ancient East. Newgrange, gerne als Juwel in Irlands Osten bezeichnet, ist ein Ganggrab mit 85 Meter im Durchmesser, erbaut vor 5200 Jahren in der Steinzeit – damit ist das Monument älter als die Pyramiden und Stonehenge. Umgeben wird der Hügel von 97 Randsteinen, einige mit „megalithischer Kunst“ verziert. Die Stätte nur als Ganggrab zu bezeichnen wird der Bedeutung dieses Ortes nach heutigem Wissensstand jedoch nicht mehr gerecht – Archäologen bezeichnen sie vielmehr als altertümlichen Tempel mit spiritueller, religiöser, astrologischer und zeremonieller Bedeutung. Die Ausrichtung des Tempels und die Genauigkeit seiner Bauweise sind ebenso spektakulär – durch die „roof box“ kann das Sonnenlicht der Wintersonnenwende in das Ganggrab hineinscheinen und erleuchtet die komplette Kammer auf dramatische Weise. Der Zugang zu dem Ganggrab erhalten Sie durch das Bru na Boinne Besucherzentrum, in dem Sie auch gleich mehr über dieses atemberaubende Monument erfahren können. Neben Newgrange befinden sich auch die Knowth und Dowth-Monumente im Boyne Tal, sowie weitere 35 kleinere Hügel. Knowth ist mit 5000 Jahren nur geringfügig jünger als Newgrange und weist neben dem großen Ganggrab weitere 18 kleiner Hügel und eine beeindruckende Anzahl von 127 Randsteinen auf, viele kunstvoll verziert – ein Drittel der gesamten Funde in Westeuropa. Heritage Ireland Site - freier Eintritt mit der Ireland Heritage Card

Reise Highlights & Sehenswürdigkeiten